Basketball-Damen von ADLER FRINTROP schlagen Tabellenführer

Anzeige
Mike Evers war in der Schlussphase mit seinen Freiwürfen der entscheidene Spieler bei Adler Frintrop 2 im Spiel beim TC Sterkrade 69
 
Anna Stakemeier war mit 13 Punkten beim Überraschungsauswärtserfolg in Oberhausen Sterkrade erfolgreich
 
Die 3.Herren setzte sich in einem furiosen Schlussspurt gegen TB Überruhr 2 durch
Essen: Sporthalle Bockmühle, Mercatorstraße |

Oberliga-Herren mit klarem Auswärtserfolg – 2.Herren mit knappem Erfolg – 3.Herren schlägt Überruhr

Die Überraschung des Spieltages schafften die Damen von ADLER FRINTROP, die in der Bezirksliga den Spitzenreiter TC Sterkrade 69 mit 62:48 schlagen konnten.

Mit viel Motivation aus dem letzten Heimerfolg ging man beim TC Sterkrade auf das Feld, dem Tabellenführer das Leben so schwer wie möglich machen, so lautete zunächst das Ziel. Die Gastgeberinnen legten im ersten Viertel ein ordentliches Tempo vor, doch Adler hielt dagegen und so das Spiel offen. Im zweiten Viertel änderten sich die Verhältnisse nicht. Sterkrade versuchte sich abzusetzen, doch die Adlerdamen ließen das favorisierte Team nicht richtig ins Spiel finden. Zur Halbzeit hieß es 22:26 für das Team aus Oberhausen.
Sterkrade wirkte in der zweiten Hälfte durchaus überrascht, auf soviel Gegenwehr zu treffen. Vor allem schaffte es Adler nun, den Ball immer wieder unter den Korb auf die großen Spielerinnen Anna Stakemeier und Bianca Walter zu bringen. Dem konnte der Gastgeber wenig entgegensetzen. Dazu traf Hanna Twardy immer wieder von außen und es hieß 45:38 für Adler nach dem dritten Viertel. Die erwartete Gegenwehr von Sterkrade im Schlussabschnitt blieb aus. Auch als in der 36.Minute Aufbauspielerin Claudia Alexandru nach dem fünften Foul auf die Bank musste, folgte kein Einbruch im Adlerspiel. Selbst die Ganzfeldpresse wurde immer wieder souverän ausgespielt. Am Ende satnd der 62:48 Auswärtssieg in Oberhausen fest.
Trainerin Silvia Fritzler: „So ein Sieg schweißt unheimlich zusammen und zeigt, dass wir durchaus in der Lage sind, auch mit den Gegner die auf den obersten Tabellenplätzen stehen mitzuhalten.“ Mit dem Sieg hat man sich eine gute Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt geschaffen.
Für Adler spielten: Twardy 20, Walter 13, Stakemeier 13, Alexandru 6, Meisner 4, Fritzler J. 4, Löbbert 2, Lemke

Oberliga-Herren schießen TSG Solingen ab
103:69 Auswärtssieg bei den Sharks in Solingen
Trotz eines stark dezimierten Kaders gelang in Solingen ein souveräner Auswärtserfolg. Der Aufsteiger aus dem Bergischen war in allen Belangen dem ausgeglichenen Adler-Auftritt unterlegen.

Die Gastgeber versuchten gleich von Beginn an fast ausschließlich ihren Amerikaner Bryan Gee in das Spiel zu bekommen. Immer wieder versuchte Solingen über Gee im Eins gegen Eins zum Erfolg zu kommen. Es dauerte einige Minute, bis Trainer Martin Zeller das Team entsprechend eingestellt hatte. Nach einem ausgeglichenem ersten Viertel, nahm Adler das Heft in die Hand und stoppte die Sharks mit verschiedenen Verteidigungsvarianten. Nach einigen Ballgewinnen und den daraus resultierenden Fast Breaks ging das zweite Viertel mit 32:15 an Adler. Mit einem, bereits komfortablen, 52:23 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel kontrollierte Adler das Spiel und Solingen konnte dem Spiel keine Wende mehr geben. Im letzten Viertel gab der Gastgeber regelrecht auf und Adler erhöhte noch bis zum 103:69 Endstand. Erneut zeigte sich in der Ausgeglichenheit des Kaders die Stärke von Adler Frintrop. Gleich fünf Spieler konnten zweistellig punkten. Mit dem Sieg ist man wieder im Rennen um den zweiten Tabellenplatz in der Oberliga. Die ersten sechs Teams trennen derzeit genau ein Sieg. Am kommenden Sonntag steht um 16 Uhr in der Sporthalle Bockmühle das Derby gegen den TV Jahn Königshardt auf dem Programm.
Für Adler spielten: Krusenbaum 23, Viebahn 19, Bruns 15, Lohrengel A. 12, Kemkes 11, Stein 7, Lohrengel C. 6, Ansorge 5, Killat 5

2.Herren gewinnt in letzter Minute beim TC Sterkrade 69
Nach dem 57:51 Auswärtssieg steht das entscheidende Spiel beim TV Altenessen auf dem Programm

Der Tabellendritte vom TC Sterkrade 69 wurde zu einer harten Prüfung für die 2.Herren. Erst in den Schlussminuten brachte das junge Adlerteam den Sieg unter Dach und Fach.

Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Begegnung, die von vielen Fouls geprägt war. Der Gastgeber konnte sich am Anfang damit besser arrangieren und ging im ersten Viertel mit 18:14 knapp in Führung.
Gegen die Verteidigung von Adler fand Sterkrade auch im zweiten Viertel immer wieder einen Weg zum Korb, während sich Adler zu viele Ballverluste leistete. Mit einem 33:23 Rückstand für Adler ging es in die Pause.
Nun galt es erst einmal, in das Spiel zurück zu finden und Adler kam mit viel Engagement aus der Kabine. In der 25.Minute war man auf 35:32 wieder heran gekommen. Eine schwache Freiwurfquote verhinderte in dieser Phase und zu Beginn des letzten Viertels, dass Adler die Begegnung zu ihren Gunsten drehen konnte. Adler war aber inzwischen besser im Spiel, die Ballverluste konnten reduziert werden und es hieß in der 33.Minute 44:44. Sterkrade konterte noch einmal zum 49:48, und die ausgerechnet vorher so schwache Freiwurfquote sollte beim Stand von 51:51 kurz vor dem Ende die Entscheidung bringen. Mike Evers sorgte mit seinen Treffern von der Linie für die späte Entscheidung im Spiel. Mit 6:0 Punkten in den letzten drei Minuten ging der Sieg mit 51:57 an Adler Frintrop.
Es war vor dem Gipfeltreffen in der Kreisliga am kommenden Mittwoch in Altenessen eine echte Generalprobe für die Mannschaft von Sebastian Krause. Doch bevor es am 6.3. um 20:30 Uhr in der Sporthalle Bückmannshof in Altenessen zum absoluten Topspiel der 1.Kreisliga kommt und das Adler Team mit einem Sieg den Aufstieg in die Bezirksliga fast sicher hat, muss die zweite Mannschaft am Donnerstag in der Sporthalle Westerberg um 18:30 Uhr zunächst noch die dritte Mannschaft von Altenessen bezwingen.
Für Adler spielten: Leick 17 / 1Dr., Evers 13, Krause 8, Madauß 5, Loomann 5, Engelskirchen 4, Trebes 4, Macher 1, Müller

3.Herren gewinnt ein umkämpftes Spiel gegen Überruhr mit 65:59
In der intensiven Partie fiel die Entscheidung in den Schlussminuten

Insgesamt 49 Fouls waren am Ende auf dem Spielbericht verzeichnet. Dabei nahm die Härte im Spiel erst ab dem zweiten Viertel zu, nachdem die 3.Mannschaft von Adler Frintrop mit 21:14 in Führung lag. Überruhr erhöhte ab dem zweiten Viertel deutlich die Schlagzahl und kaufte den eigentlich abgeklärten Adlerherren den Schneid ab. Das Spiel kippte und Überruhr lag zur Pause mit 32:36 vorne.
Adler stellte sich im dritten Viertel wieder besser auf den Gegner und die Spielweise ein. Man hielt jetzt dagegen und es entwickelte sich regelrecht ein Kampf um jeden Ball. Das Spiel blieb ausgeglichen.
Mit 48:47 ging es in das letzte Viertel. Hier schien es, als ginge Adler etwas die Luft aus. Überruhr lag zur 36.Minute mit 52:59 vorne, doch das Trainergespann Thomas Arendt und Dirk Unverferth fanden die richtigen Lösungen. Vor allem in der Verteidigung, denn den Gästen wurde kein weiterer Punkt mehr gestattet. Mit einem 15:0 in den letzten drei Minuten gelang der 65:59 Erfolg in einem Spiel, bei dem die Spieler gleich 50 Mal an der Freiwurflinie standen.
Für Adler spielten: Wintjes 27, Gotthardt 17 / 3Dr., Ruland 7 / 1Dr., Tschamler 5, Bathke 5, Arendt 3, Henske 1, Keskin, Janke, Sniehotta

Weitere Ergebnisse der Adler Basketballer kompakt:
In der Regionalliga verlor die U16 bei den AstroStars Bochum ihr Spiel knapp mit 72:78. Man bleibt trotzdem auf dem dritten Platz der Regionalliga.

Die U12 musste sich im ersten Zwischenrundespiel zur Westdeutschen Meisterschaft den Telekom Baskets Bonn mit 63:84 geschlagen geben.

Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Oberliga Herren - Sonntag - 03.03.13 - 16 Uhr TSG Solingen - Adler Frintrop - (Bockmühle)
U16 Regionalliga - Sonntag - 03.03.13 - 14 Uhr Adler Frintrop – TuS Breckerfeld - (Bockmühle)
U12 WBV-Meisterschaft - Samstag - 02.03.13 - 14 Uhr BBV Köln-West - Adler Frintrop
1.Kreisliga Herren - Donnerstag - 28.02.13 - 18:30 Uhr Adler Frintrop 2 – TV Altenessen 3 - (SH Westerberg)
1.Kreisliga Herren - Mittwoch - 06.03.13 - 20:30 Uhr TV Altenessen 2 – Adler Frintrop 2 - (SH Bückmannshof)
1.Kreisliga Herren - Donnerstag - 07.03.13 - 20:30 Uhr Adler Frintrop 3 – TVJ Königshardt 3 - (SH Westerberg)
U18 Kreisliga - Samstag - 02.03.13 - 15:30 Uhr TV Altenessen – Adler Frintrop - (SH Bückmannshof)
U18 Kreisliga - Dienstag - 05.03.13 - 20 Uhr Adler Frintrop – TC Sterkrade - (SH Westerberg)
U14 Kreisliga - Sonntag - 03.03.13 - 12 Uhr TSV Mülheim - Adler Frintrop

Der Eintritt zu allen Heimspielen von Adler Frintrop ist frei!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.