Ein Bollerwagen voller Bücher

Anzeige
Vom Kicker zum Kicker: Khalil (11) unterbricht kurz sein Fußballspiel, um sich von Gisela Kühn vorlesen zu lassen.
 
Schon in den letzten Jahren hat der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur im Rahmen des Ferienspatzes Station in den Essener Parks gemacht.
Verein für Kinder-und Jugendliteratur liest im Rielpark



Lesen bildet. Das mussten sich sicher viele Erwachsene in ihrer Kindheit anhören. Dennoch: Es stimmt. Wem als Kind regelmäßig vorgelesen wurde, hat die Sprachkompetenz und das Vokabular gestärkt und Eltern fördern außerdem Sozialkompetenz und Imagination.


Diesem Ziel, das Lesen zu fördern, hat sich der Essener Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendliteratur verschrieben. Diesen gibt es schon seit 1980 und immer noch sind die 1. Vorsitzende des Vereins Dagmar Mägdefrau und ihre Mitstreiter hochmotiviert Kindern bunte, abenteuerreiche, lustige, emotionale oder tierische Bücher nahezubringen, um ihnen den Spass am Lesen zu zeigen.
„Schon lange vor PISA wussten wir, dass die Lust am Lesen verloren geht“, meint die ehemalige Vorsitzende Gisela Kühn. „Und dass das Interesse wieder geweckt wird, dafür setzt sich unser Verein ein. Wir veranstalten Autorenlesungen, denn es ist auch immer etwas anderes, wenn man den Autor eines Buches persönlich kennenlernen kann, organisieren Vorlesewettbewerbe und Buchbesprechungen.“

Verein für Kinder-und Jugendliteratur zu Gast beim Ferienspatz

Momentan sind die Vorleser mit ihrem Bollerwagen voller Bücher in den Essener Parks im Rahmen des Ferienspatzes unterwegs. Gelesen wird im Stadtgarten, im Computainer in Vogelheim, am Hallopark in Stoppenberg, im Helenenpark in Altenessen sowie auf der Brehminsel in Werden und im Riehlpark in Frohnhausen. Aber egal, welcher Park, das Ritual ist immer das selbe: Bollerwagen auf die Wiese, große Picknick-Decke ausgebreitet und so viele Kinder darauf versammeln, dass kein Zipfel mehr zu sehen ist. Das klappt ziemlich gut. Manchmal sogar so gut, dass aus einem begeisterten Fußballer, zumindest für eine halbe Stunde, eine begeisterte Leseratte wird. Natürlich befindet sich im Wägelchen auch das ein oder andere Fußballbuch!

Internationale Autoren zu Gast im Verein

„Kinder sprechen auf unterschiedliche Sachen an, das merkt man“, erklärt Dagmar Mägdefrau. „Mädchen mögen zum Beispiel Literatur, in der es um Prinzessinnen geht, Jungs mögen Geschichten mit Fußball oder Piraten. Meiner Meinung nach aber kann man fast jedes Kind für fast jedes Thema begeistern.“
Zu den Büchern, welche den Kleinen und Großen vorgelesen wird, zählen Klassiker wie der „Grüffelo“, „Krümel & Esel – Immer dem Rüssel nach“ oder „Der Tigerprinz“ von Chen Jianghong. Aber auch „Drachen machen Feuer“, „Das Buch über uns“ oder „Hallo lieber Mond“ wird von den Kindern sehr geschätzt. Dabei sind die Bücher stets hervorragend illustriert und, je nach Alter, mit mehr oder weniger Schrift ausgestattet.

Unterschiedliche Bücher für unterschiedliche Kinder

„Auf der ersten Seite des Buches mache ich einen Vermerk, der anzeigt, für welches Alter das Buch geeignet ist. Denn wenn das nicht passt, langweilen sich Kinder schnell, weil es zu einfach ist oder zu anspruchsvoll“, so Mägdefrau.
Allgemein sei festzustellen, dass den Kindern zu Hause weniger vorgelesen wird. Obwohl es doch ein wichtiger Bestandteil für die Sprachentwicklung sei. Wie viele Bücher sich in der Obhut des Vereins befinden, können die Mitglieder allerdings nicht sagen. Aber: Eine kleine Bibliothek würde es sicher werden.
„Wir freuen uns einfach, wenn wir sehen, dass es den Kindern Spass macht hier bei uns auf der Decke zu sitzen und für eine kurze Zeit die Welt herum zu vergessen. Und wenn man es dann schafft, einen Jungen, der gerade Fußball spielt von der Geschichte „Kurz, der Kicker“ so zu überzeugen, dass er sein Ballspiel kurz unterbricht, dann ist das ein richtig schönes Gefühl“, ergänzt Mägdefrau.
Wer diese Emotion auch verspüren möchte und bei schönem Wetter gerne im Park ist, der kann sich ohne Aufwand dem Verein als Vorleser anschließen. Imagination mit inbegriffen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.