600 Luftballons für die Lebensfreude

Anzeige
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Um darauf aufmerksam zu machen, dass sich jährlich 600 Jugendliche und junge Menschen das Leben nehmen – wobei die Versuchsrate noch deutlich höher liegt –, ließ das Online-Suizidpräventionsprojekt (U25) Gelsenkirchen am letzten Samstag in der Gelsenkirchener City 600 Luftballons steigen. An die Heliumballons konnten die Passanten auf einen kleinen Zettel schreiben, was das Leben für sie „lebenswert“ und besonders macht. Gegen Ende der Aktion wurden die Ballons hochgelassen, um durch die Botschaften zu verdeutlichen, dass es viele „lebenswerte“ Aspekte im Leben gibt und (U25) helfen kann.
Die Aktion wurde durch das städtische Referat Erziehung und Bildung (Team Jugendschutz) und die youngcaritas im Ruhrbistum unterstützt.
Das bundesweite Projekt berät junge Menschen unter 25 Jahren bei Suizidgefahr und in Krisensituationen. Die angebotene Beratung findet dabei online und anonym via Mail statt. Die Berater von (U25) sind keine Psychologen oder Sozialarbeiter, sondern ausgebildete Peer-Berater, also gleichaltrige Jugendliche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.