Feuwehr Gelsenkirchen: Unruhiger Donnerstagvormittag für die Feuerwehr Gelsenkirchen/ Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Resse, Küchenbrand in Buer Mitte und Pkw Brand in Hassel.

Anzeige
Pkw wurde komplett mit Schaum abgedeckt. (Foto: Feuerwehr Gelsenkirche 4. Fotos.)
Gelsenkirchen: Viel Arbeit am Donnerstag für die Feuerwehr |  
Gelsenkirchen. Gleich mehrere Notrufe erreichten am heutigen Donnerstag 27. Juli 2017 gegen 09:45 Uhr die Feuerwehrleitstelle.

Im Kreuzungsbereich der Ahorn- / Oststraße im Gelsenkirchener Ortsteil Resse sollte es zu einem Verkehrsunfall gekommen sein und ein Pkw liege nun auf der Seite.
Zudem wäre noch eine Person in dem Pkw.


Unter dem Einsatzstichwort "eingeklemmte Personen" entsandte die Leitstelle Einheiten der Hauptfeuerwache und der Wache Hassel nach Resse.

Die erst eintreffenden Einheiten fanden zwei Pkw vor, von denen einer auf der Fahrerseite lag. In ihm befand sich die Fahrerin, die glücklicherweise aber nicht eingeklemmt war
Die Einsatzkräfte stabilisierten den Pkw und befreiten die Frau aus der Zwangslage. Sie wurde durch den Notarzt und Rettungsdienst versorgt und dem Krankenhaus zugeführt.
Weitere verletzte Personen gab es nicht.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die die Unfallaufnahme übernahm. Um 10:33 Uhr meldete dann ein Anruf Rauch aus einer Wohnung im 3. Obergeschoss in der buerschen Innenstadt. Die erst eintreffenden Einheiten der Hauptwache konnten diese Meldung bestätigen und begannen umgehend mit der Brandbekämpfung und Entrauchung der Wohnung.

konnte der Brand im Küchenbereich gelöscht werden und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Diese übernahm die Brandursachenermittlung. Personen kamen nicht zu Schaden.

Während der Einsatz in der Innenstadt von Buer noch lief, wurde ein Pkw Brand auf der Marlerstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Hassel gemeldet.
Ein Löschfahrzeug der Wache Hassel übernahm den Einsatz und meldete bei Eintreffen den Vollbrand eines Pkw.

Die Brandbekämpfung erfolgte mit einem Strahlrohr.

Abschließend wurde der komplette Pkw eingeschäumt. Personen kamen nicht zu Schaden.
Auch in diesem Fall wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.