Nach Selbstverletzung Widerstand gegen die eingesetzten Beamten.

Anzeige
Horster Polizeiwache muss erhalten bleiben. (Foto: H. Kolb)
Gelsenkirchen: Nach Selbstverletzung Polizeibeamte angegriffen |

Vermutlich aus Frustration über die Trennung von seiner Freundin stach sich ein 27 – jähriger Gelsenkirchener in stark alkoholisierten Zustand gegen 00:48 Uhr in der Nacht zum Sonntag, 23. Oktober 2016 im Querschlag im Gelsenkirchener Ortsteil Beckhausen mit einem Messer in den Arm.

Die daraufhin eingesetzten Beamten wollten die blutende Verletzung ärztlich versorgen lassen, wurden aber unmittelbar mit versuchten Schlägen und Tritten angegangen.

Nur mit Mühe gelang es die Person einem Krankenwagen und schließlich einem Krankenhaus zuzuführen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.