Auf der Flucht: Angestellten im 300 m Auto mitgeschleift

Anzeige
Gelsenkirchen: Dieb schleift Verfolger 300m mit |

Gegen 08:10 Uhr am heutigen Freitagmorgen 19. Feb. 2016 bezahlte ein 63- jähriger Mann aus Essen an der Kasse eines Supermarktes am Kärntener Ring im Gelsenkirchener Ortsteil Horst zwei Brötchen. Beim Verlassen des Supermarktes löste er den akustischen Diebstahlalarm aus.

Ein 30- jähriger Mitarbeiter des Supermarktes folgte dem Flüchtigen auf den Parkplatz. Er erreichte diesen, als der bereits in seinen Wagen gestiegen war und den Motor gestartet hatte.

Der 30- Jährige trat an die Fahrertür des Wagens und forderte den Fahrzeugführer auf auszusteigen.


Dieser fuhr jedoch los und schleifte den 30- Jährigen mit, der sich ins Fahrzeug gebeugt hatte und sich nun am Lenkrad festhielt. Erst nachdem der Essener ca. 300 Meter zurückgelegt hatte, stoppte er sein Fahrzeug.

Der 30-jährige Angestellte zog sich leichte Verletzungen zu.


Die Polizeibeamten nahmen den 63-Jährigen mit zur Wache, beschlagnahmten seinen Führerschein und stellten seine Autoschlüssel sicher.

Er konnte nach Abschluss aller Maßnahmen den Heimweg antreten.
Ihn erwartet ein Strafverfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
30.956
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 19.02.2016 | 21:01  
3.816
Bernhard Ternes aus Marl | 22.02.2016 | 15:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.