GEputzt: 37,2 Tonnen Müll entsorgt

Anzeige
Die Falken aus dem Ortsverband Altstadt und viele weitere Engagierte beteiligten sich im Raum Bulmke an der Putzaktion. Dabei wurden viele fleißige Kinder von Erwachsenen begleitet, die sich am Stadtteilladen an der Wanner Straße trafen und von dort aus über den Orangeplatz bis hin zum Alfred-Zingler-Haus das Quartier putzten. Und wie man sieht, kam dabei vom Autositz über ein Straßenschild bis hin zu vielen prall gefüllten blauen Müllsäcken einiges zusammen.Foto Gerd Kaemper

Bereits zum 17. Mal fand an diesem Wochenende der Aktionstag „GEputzt“ statt. Mit 3.931 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten die Organisatoren Gelsendienste, Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen und Stadt Gelsenkirchen deutlich mehr Unterstützer als in den letzten Jahren begrüßen.


147 Gruppen bedeuteten einen neuen Rekord


So stieg die Teilnehmeranzahl gegenüber 2015 um rund 20 Prozent. Mit 147 angemeldeten Gruppen wurde sogar der Höchstwert aus dem Jahr 2006 eingestellt.
Neben dem üblichen Papier- und Plastikabfall gab es mit 77 Elektrogeräten und 37 Altreifen auch wieder zahlreiche größere Funde. Insgesamt wurde am Freitag und Samstag eine Gesamtmenge von 37,2 Tonnen Abfall gesammelt.
„Wir möchten uns herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die mit großem Engagement zum Erfolg der Aktion beigetragen haben“, so die Koordinatorin von „GEputzt“, Regina Weitkämper von Gelsendienste. „Uns hat es besonders gefreut, dass wir zusätzlich zu den Gruppen, die sich oftmals schon seit mehreren Jahren am Frühjahrsputz beteiligen, zahlreiche neue Unterstützer hinzugewinnen konnten.“
Am Ende der Aktion verzeichneten die Organisatoren eine große Zahl an Fundstücken, die so nicht in den öffentlichen Raum gehören.

„GEputzt 2016“ in Zahlen


Darunter befanden sich 30 Kühlschränke, 1 Elektroherd, 2 Waschmaschinen, 4 Spülmaschinen, 2 Fernseher, 38 Elektrokleingeräte, 37 Altreifen, 72 Farbeimer und Lacktöpfchen, 4 Autobatterien, 7 Leuchtstofflampen, 48 Schrottteile und diverser Bauschutt.
Wie gesagt konnte mit 3.931 Personen die Teilnehmerzahl deutlich gesteigert werden. Dabei „putzten“ nicht alle Akteure am GEputzt-Tag, sondern zu einem großen Teil schon am Vortag. Denn bereits am Freitag, 8. April, beteiligten sich 2.286 Akteure an Schulen und Kitas an der Putzaktion. Am Samstag, 9. April, wurden noch einmal 1.645 Putz-Freiwillige gezählt.  „GEputzt“ ist eine gemeinsame Aktion von Gelsendienste, der Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH (SMG) und der Stadt Gelsenkirchen.
 Der Frühjahrsputz findet seit 2000 jährlich statt.
 Mit „GEputzt“ beteiligt sich Gelsenkirchen an der regionalen Initiative „Der Pott putzt“ sowie der europaweiten Kampagne „Let‘s Clean Up Europe“, unter deren Dach lokale Aufräumaktionen in ganz Europa stattfinden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.232
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 13.04.2016 | 01:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.