BV-Mitte: CDU ist enttäuscht über die aktuellen Aussichten für den Gewerbepark A42

Anzeige
Am 25. Juli 2016 hat Radio Emscher Lippe berichtet, dass das Grundstück ehemals „Chemische Schalke“ (Schalker Gewerbepark A42) zunächst einmal nicht bis Ende dieses Jahres von der Deutschen Lagerhaus Gesellschaft, mittlerweile
Log-IQ, zu einem Logistikzentrum genutzt werden wird.

Peter Röttgen, Fraktionsvorsitzender der CDU in der BV-Mitte: „Das ist schon mehr als ärgerlich und enttäuschend, dass jetzt mittlerweile so viele Jahre vergangen sind, ohne dass etwas auf diesem Grundstück geschehen ist. Der CDU Ortsverband Schalke Nord engagiert sich seit langer Zeit für eine sinnvolle und zukunftsweisende Nutzung dieses wertvollen Grundstücks. Bislang blieben aber alle unsere Vorschläge seitens der Stadtverwaltung unbeachtet. Vor allem als sich der Möbelriese Ikea für das Grundstück interessierte wurde durch die Verwaltung nicht mit dem von uns gewünschten Elan gehandelt. Dann wurde dieses Grundstück durch die Deutsche Lagerhaus Gesellschaft erworben und es sollte ein Logistik Unternehmen mit rund 400 Arbeitsplätzen angesiedelt werden. Aber weiterhin Fehlanzeige!“

Nach Radio Emscher Lippe wird Log-IQ in diesem Jahr in dieser Angelegenheit nichts mehr unternehmen. „Schade für die Stadt Gelsenkirchen wir hätten die Arbeitsplätze gut gebrauchen können“, so Röttgen abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.