4:0! Embolo überragt bei Schalkes erstem Saisonsieg

Anzeige
Breel Embolo hielt sich nach seinen Toren die Ohren zu, weil zuletzt viel auf ihn eingeprasselt war. "Ich hatte damit kein Problem, es war nur ungewohnt für mich", erklärte Schalkes teuerster Spieler der Vereinsgeschichte nach dem Spiel. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Veltins-Arena |

Endlich: Der erste Saisonsieg für den S04 ist am 6. Spieltag unter Dach und Fach. Gegen Borussia Mönchengladbach gelang am Sonntagabend ein 4:0-Erfolg. Breel Embolo erzielte dabei zwei Tore.

Es war das berühmte Sahnehäubchen. Zuletzt hatte die Kritik gegenüber Embolo zugenommen, weil der teuerste Spieler der Schalke Vereinsgeschichte in der Bundesliga noch kein Tor erzielt hatte. Gegen Mönchengladbach durfte der 19-Jährige wie schon am Donnerstag in der Europa League gegen Salzburg als einzige Sturmspitze auflaufen, und dieses Mal traf er – gleich zweimal. Den Torreigen eröffnete aber Eric Maxim Choupo-Moting per Elfmeter, nachdem er selbst zuvor gefoult worden war. Leon Goretzka erzielte das zwischenzeitliche 3:0.

Die erste Halbzeit verlief fast ereignislos. Die Gäste hatten zwar die beste Chance in den ersten 45 Minuten, als Alessandro Schöpf in der 42. Minute einen Kopfball von Jannik Vestergaard auf der Linie klären musste. Ansonsten war die „Fohlenelf“ an Harmlosigkeit nicht zu überbieten und fand kein Mittel, um nur annähernd in die Nähe des Schalke-Strafraums zu gelangen. Der S04 verstand es hingegen taktisch sehr clever zu spielen, wenngleich dafür die eigene Torgefahr auch auf der Strecke blieb.

Das Niveau erhöhte sich schlagartig mit Anpfiff der zweiten Halbzeit. Mönchengladbach kam mit viel mehr Schwung aus der Halbzeitpause und hätte gleich nach 45 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen könne. Doch Ralf Fährmann konnte den Schuss von Hazard abwehren. Sechs Minuten später war es aber um die Gäste geschehen, als Choupo-Moting per Elfmeter traf. Und es ging Schlag auf Schlag weiter. Nur vier Minuten später konterten die Königsblauen über Sead Kolasinac, der dann quer auf Embolo legte und der Schweizer Nationalspieler nur noch locker zum 2:0 einschieben musste.

Zwei Minuten später hätte erhöhte der S04 sogar auf 3:0. Erst behauptete Embolo im Mittelfeld den Ball und schickte Choupo-Moting auf die Reise, der dann noch an Torwart Sommer scheiterte. Doch Goretzka verwandelte im Nachsetzen das runde Leder zum nächsten Schalker Treffer. Mittlerweile war M’gladbach beeindruckt und es dauerte bis zur 73. Minute, ehe die Gäste die Chance auf den 3:1-Anschlusstreffer hatten. Es blieb die letzte Chance für die Fohlenelf in Halbzeit zwei.

Anders hingegen die „Knappen“, die in der 83. Minute durch Embolo sogar noch auf 4:0 erhöhen konnten. Eigentlich war der Stürmer im Laufduell schon geschlagen, als der Gladbacher Christensen sich den Ball aber noch wegnehmen ließ. Anschließend stürmte Embolo noch auf Sommer zu, tunnelte diesen, wurde dabei noch von Christensen zu Boden gezerrt, stand aber wieder auf und schob ins leere Tor zum 4:0 ein. Zehn Minuten später war das Spiel beendet und der erste Saisonsieg für den S04 perfekt, der zudem vom 18. auf den 16. Tabellenplatz sprang.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.167
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 04.10.2016 | 17:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.