Arbeitssieg der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden

Anzeige
Solna (Schweden): Friends Arena | Mit einem 5:3 gegen Schweden beendete die deutsche Fußballnationalmannschaft gestern die Qualifikationsphase zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Besondere Spannung erhielt die Partie vor allem durch das Unentschieden im letzten Jahr, indem die Schweden innerhalb der letzten 30 Minuten einen 0:4 Rückstand ausglichen. Das Löw-Team ist nun mit 28 Punkten der Sieger der Gruppe C. Als Gruppenzweiter konnte sich Schweden (20 Punkte) vor Österreich (17 Punkte) durchsetzen.

Nachdem die deutsche Auswahl bereits in der 6. Minute durch ein Tor von Hysen in Rückstand geriet, baute Kacaniklic die schwedische Führung (42.) auf 2:0 aus. Aber noch vor dem Halbzeit traf Özil in der 45. Minute zum deutschen Anschluss. Kurz nach Wiederanpfiff glich Götze (53.) zum zwischenzeitlichen Unentschieden aus. Schürrle verbesserte das Resultat mit seinen Treffern in der 57. und 66. Minute zu Gunsten der Deutschen Mannschaft. Trotz des Rückstands spielten die Schweden weiter aktiv mit und Hysen (69.) gelang ein weiterer Treffer. Mit seinem dritten Tor (76.) sorgte Schürrle endgültig dafür, dass das DFB-Team auch im letzten Qualifikationsspiel ungeschlagen bleibt.

In der anstehenden Vorbereitung soll es sechs Spiele geben. Nach DFB-Informationen wird eines am 25.03.2014 gegen Chile stattfinden. Unter den sechs bisherigen Aufeinandertreffen beider Mannschaften, konnte Deutschland vier für sich entscheiden.

Philipp Klaas
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.