Boateng schweigt sich zur Top-Leistung

Anzeige
Kevin-Prince Boateng gelang am Freitag gegen Mönchengladbach erst seine zweite Tor-Vorlage in dieser Saison. Einen eigenen Treffer konnte der 27-Jährige noch nicht erzielen. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Schalke 04 |

Kevin-Prince Boateng lieferte gegen Mönchengladbach seine beste Saisonleistung. Dabei zeichnete sich die Leistungssteigerung im Vergleich zur Hinrunde schon in der Winterpause ab.

Bereits bei den diversen, traditionellen Besuchen der Schalker Verantwortlichen und Spieler bei Fanclubs in ganz Deutschland am 4. Januar war auffällig, dass die Presse ausgerechnet beim Boateng-Besuch in Wattenscheid nicht zugelassen war. Der 27-Jährige besuchte den Fanclub „Schalker Meistermacher“ im Szenetreff „Stadtgespräch“. Zutritt für Journalisten? Verboten!

Am 22. Januar besuchte Boateng mit fünf weiteren Spielern den Schülertreff der Amigonianer an der Hauptschule Grillostraße. Boateng blühte auf, machte Selfies mit den Schülern und postete sie unter andere auf Instagram. Ein Kommentar zu dem herzlichen Empfang der glücklichen Schüler oder der Check-Übergabe über 1.904 Euro von Schalke hilft! an den Schülertreff, den die Profis stellvertretend übergaben? Fehlanzeige. „Nein, sorry, kein Kommentar“, sagte Boateng freundlich, aber bestimmt gegenüber dem Stadtspiegel.

Tor-Vorlage gegen Gladbach erst die zweite in dieser Saison

Schalkes „Leuchtturm“ (Aufsichtsratvorsitzender Clemens Tönnies) musste nach vielen schwachen Spielen beziehungsweise vielen Verletzungen in der Hinrunde immer wieder viel Kritik einstecken. Gegen Mönchengladbach spielte der Aushilfsstürmer erst zum vierten Mal über 90 Minuten! Seine Vorlage zum 1:0 durch Tranquillo Barnetta war seine zweite Torvorlage im zehnten Spiel. Ein eigenes Tor gelang dem Rechtsfuß bisher noch nicht. Vor allem Sprunggelenks- oder Knieprobleme machten dem vermeintlich einzigen Superstar bei den Königsblauen immer zu schaffen.

Im Trainingslager in Doha (Katar) arbeitete Boateng hart und machte jede Trainingseinheit mit. Eigentlich bei einem Fußball-Profi eine Selbstverständlichkeit. Bei Boateng nicht. Der äußert sich weiterhin nicht zu seiner aktuellen Lage. Stattdessen scheint er mit Leistung auffallen zu wollen.

Gegen Mönchengladbach gewann er zwar nur 50 Prozent seiner Zweikämpfe und spielte zehn Fehlpässe. Doch vier Torschüsse, eine Torschussvorlage, eine Passquote über 69 Prozent und vor allem 11,5 Kilometer Laufleistung hinterließen nicht nur bei den Schalke-Fans, sondern auch bei den neutralen Beobachtern einen sehr starken Eindruck. „Kevin war sehr präsent; so, wie wir ihn brauchen“, sagte Manager Horst Heldt nach dem Spiel.

Laufleistungen der Schalker Feldspieler mit (fast) 90 Minuten Einsatz gegen Mönchengladbach in Kilometer:

Jan Kirchhoff 12,37
Marco Höger 12,15
Tranquillo Barnetta 12,10
Christian Fuchs 11,96
Benedikt Höwedes 11,56
Joel Matip 10,95
Atsuto Uchida 10,68
Matija Nastasic 10,66
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.