Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Anzeige
Berlin: SSE Europa Schwimmhalle |

Annalena Felker holt Silber

Gelungener Auftakt mit 4 Finalteilnahmen für Gelsenkirchener Schwimmer

Gleich zum Auftakt der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in der Schwimm- und Sprunghalle am Europapark in Berlin setzten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Gelsenkirchen die Vorgaben ihrer Trainer Stephan Wittky und Ralf Mergenthal um. Heraus sprangen zum Teil deutliche neue persönliche Bestleistungen und gleich vier Qualifikationen für die Jahrgangsfinals.
Annalena Felker war die Erste, die die Endlaufteilnahme über 50 m Brust im Jahrgang 98 perfekt machte. Nachdem sie im Vorlauf noch knapp über ihrer Bestmarke lag, steigerte sie sich dort klar und schlug nach 33,18s mit neuer Bestzeit an. Als Lohn für den hervorragenden 2. Platz holte sie sich auf dem Siegertreppchen die Silbermedaille ab. Im Hauptfinale zur Ermittlung der Junioren-Gesamtmeisterin war sie am Abend auch noch vertreten. 33,33s reichten zum 7. Platz.
Susanna Schumann schaffte bereits im Vorlauf über die gleiche Strecke einen persönlichen Rekord. Die Zeit von 34,16s eröffnete ihr den Weg ins Jahrgangsfinale 95/96. Dort gelang ihr am Nachmittag eine weitere klare Steigerung. Auf der Anzeigetafel leuchtete ihr Name auf Platz 7 mit einer Zeit von 33,71s.
Rückenspezialist David Mossakowski startete über 100 m Rücken in die Meisterschaften. Mit 1:00,34 min landete er im Bereich seiner Bestmarke, wichtiger war aber die Endlaufqualifikation im Jahrgang 95. Im Finale mobilisierte er nochmals alle Kräfte und schlug als Sechster nach nur 59,76 s und damit erstmals unter der Schallmauer von einer Minute an die Anschlagmatte. Entsprechend groß war der Jubel im Gelsenkirchener Lager.
Vierte Finalistin des ersten Wettkampftages war Mariella Ewald im Jahrgang 95/96 über 200 m Rücken. Nachdem sie zuvor bereits über 100m Freistil (59,35s) an den Start gegangen war, erreichte sie kurze Zeit später im Vorlauf in einer Zeit von 2:25,28 min den neunten Platz. Diese Platzierung verteidigte sie in 2:27,77 min. in ihrem Endlauf.
Denkbar knapp verfehlte Peter Olinewitsch bei seinem Start über 100 m Rücken die Teilnahme am Jahrgangsfinale 96. Mit starker persönlicher Bestzeit von 1:01,26 min und gutem 12. Platz fehlten nur 17 Hundertstel zum Einzug.
Den ersten seiner insgesamt sieben Starts absolvierte Luca Kuehn (JG 99) über 100m Schmetterling. Dort gelang ihm eine Leistungssteigerung um eine knappe Sekunde. Nach 1:04,83 min schlug er mit neuer Bestzeit auf dem 19. Platz liegend an.
Lukas Hermeler sicherte sich eine persönliche Jahresbestzeit von 2:24,69 min über 200 m Brust. Damit belegte er den 15. Platz.
Julia Koch startete über die von ihr selten geschwommene Strecke 50m Brust und beendete diese nach 36,32 s.

Klaudia Koch
Pressesprecherin A-Kader
SG Gelsenkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.