Lokalderby in Gelsenkirchen-Rotthausen

Anzeige
Die Mannschaft des Gastgebers DJK TuS Rotthausen
Gelsenkirchen-Rotthausen: Bezirkssportanlage | Am Sonntag, 19.04.2015, war es wieder soweit. In Rotthausen fand auf der Bezirkssportanlage „Auf der Reihe“ das immer für große Zuschauerresonanz sorgende Lokalderby, das Fußballspiel in der Bezirksklasse Gruppe 10 zwischen der „DJK TuS Rotthausen“ und dem Nachbarn dem „SSV FCA Rotthausen“ statt. Über 250 Zuschauer, auch alle die in Rotthausen Rang und Namen haben, wollten sich das Spiel auf dem Kunstrasenplatz ansehen.
Das Hinspiel im Oktober vorigen Jahres wäre mit dem Ergebnis 0:0 etwas ereignislos gewesen, wären da nicht diese unsäglichen Böllerwürfe von einem oder mehreren Zuschauern gewesen. Der Schiedsrichter unterbrach damals auch für kurze Zeit das Spiel.
Jetzt ein halbes Jahr später wurden von der Spruchkammer beide Vereinen zu einer Geldstrafe von jeweils 250 EURO und das Tragen der Verfahrenskosten verurteilt. Beide Vereine stellten für das aktuelle Lokalderby eine Sicherungsgruppe auf und verstärkten die Anzahl der Platzordner.
Und dieses Derby hatte es in sich. Schon nach 10 Minuten führten die Gastgeber, die „DJK TuS“, gegen den Favoriten, der immerhin auf Platz 6 in der Tabelle stand, mit 3:0. Die „DJK TuS“ zog damit auf den rettenden 13. Tabellenplatz. Die 250 Zuschauer trauten ihren Augen nicht. Das war aber nicht von Dauer. Noch vor der Halbzeitpause verkürzte der SSV auf 1:3. Rasant wurde die Partie in der zweiten Hälfte, denn nach einer roten Karte für Torhüter Kai Koppers vom SSV, wegen einer Tätlichkeit an Patrick Willam, fand der SSV ins Spiel zurück, verkürzte auf 2:3 und durch einen verwandelten Foulelfmeter sogar auf 3:3. Nach einer starke Offensivleistung der DJK stand es plötzlich 4:3. Der SSV glich kurze Zeit später zum 4:4 aus, bevor Patrick Willam das Siegtor zum 5:4 erzielte. Nach einer gelb-roten Karte für Manuel Jung in der Schlussphase spielten jetzt beide Mannschaften nur noch mit 10 Spielern. Die DJK konnte aber das Ergebnis, trotz noch 3 guter Chancen des SSV, halten und stand am Ende auf dem 13. Tabellenplatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.