"Mein Opa war Bergmann" - Kinderbuch von Beatrix Petrikowski

Anzeige
Hat ein Kinderbuch zum Thema Bergbau verfasst: Die Gladbecker Autorin Beatrix Petrikowski.
Gladbeck: Stadtgebiet | Auf bislang unbekanntes Terrain wagte sich jetzt Beatrix Petrikowski: Bislang veröffentlichte die Autorin Sachbücher für Erwachsene, nun legt die Gladbeckerin ihr erstes Kinderbuch mit dem Titel „Mein Opa war Bergmann“ vor.

Warum nun ein Kinderbuch, Frau Petrikowski? Ganz einfach“, schmunzelt die Autorin, „die Kinder der Uhlandschule haben mich auf die Idee gebracht.“ Dort engagiert sich Beatrix Petrikowski seit dem letzten Jahr als Vorleserin in der Lese-AG.

Und wurde von ihren kleinen Zuhörern gefragt, warum sie immer aus anderen Büchern vorlese - „Hast du denn kein eigenes geschrieben?“ Natürlich hat sie, aber ihre Sachbücher richten sich eben an Erwachsene. „Aber schon auf dem Nachhauseweg habe ich mich dazu entschlossen, den Wunsch der Kinder zu erfüllen“,erinnert sich die Autorin.

Illustrationen von Walter Hüshoff

So verfasste sie binnen zweier Monate „Mein Opa war ein Bergmann“, ein 40 Seiten starkes Buch für Kinder im Grundschulalter, das mit liebevollen Zeichnungen von Walter Hüshoff illustriert ist.

Das Buch erklärt am Beispiel des Schülers Recep, dessen Großvater ein Bergmann war, wie die Bergleute die Kohle unter Tage abbauen, wie sie zu ihrem Arbeitsplatz gelangen, was die Begriffe Grubengas, Förderkorb oder Flöz bedeuten. Kindgerecht aufbereitet, führt es die kleinen Leser in eine faszinierende Welt, die es bald nicht mehr geben wird, denn 2018 wird der Bergbau im Ruhrgebiet endgültig der Vergangenheit angehören.

Aber ein Thema, dass sicher nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird, wie die aktuelle Situation am Essener Hauptbahnhof zeigt, wo unter den Gleisen bislang unbekannte Bergbaustollen entdeckt wurden. „Und auch nicht in Vergessenheit geraten soll“, bekräftigt Beatrix Petrikowski. Denn der Bergbau hat die Region und die Menschen geprägt, ist ein wichtiger Teil der Ruhrgebiets-Identität.

Und so hofft die Autorin, dass die Gladbecker Grundschulen ihr Buch auch als Unterrichtsmaterial verwenden, gerne will sie auch mit Schülern vor Ort die ehemalige Zeche Moltke oder die Jovy-Villa besichtigen. „Mein Opa war Bergmann“ ist zu 4,95 Euro im Buchhandel oder im Internet, auch als E-book, zu erhalten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
420
Walter Hüßhoff aus Gladbeck | 27.11.2013 | 19:00  
104
Beatrix Petrikowski aus Gladbeck | 28.11.2013 | 09:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.