Bücherbus wieder defekt

Anzeige
Im letzten Jahr hatte der Bücherbus noch eine TÜV-Plakette bekommen, nun ist das 29 Jahre alte Fahrzeug wieder defekt
Gladbeck: Stadtgebiet | Der Bücherbus der Stadt Gladbeck ist erneut defekt, die Fahrten müssen daher ausfallen. Darauf weist die Stadtbücherei hin. Im vergangenen Jahr hatte der immerhin 29 Jahre alte Bus noch die neue TÜV-Plakette bekommen. Jetzt gibt es jedoch Probleme mit dem Auspuff und den Achsen, die dazu geführt haben, dass die Bücherbusfahrten zunächst ausfallen müssen.

„Wir brauchen auch künftig eine mobile Bücherversorgung,“ betont Bürgermeister Ulrich Roland. Deshalb wird jetzt geprüft, wie die Stadtteile auch dann noch mit Lesestoff versorgt werden können, wenn der Bücherbus endgültig ausfallen sollte. Auf jeden Fall soll es im nächsten Jahr einen neuen, etwas kleineren Bücherbus geben. Für die Anschaffung dieses deutlich günstigeren so genannten Midi-Busses wird die Stadt jetzt Fördermittel beantragen. Für die Zwischenzeit wird geprüft, mit welcher kreativen Übergangslösung der Lesestoff in die Stadtteile gebracht werden kann.

Gladbeck will Lesestadt bleiben


„Bücher auf Rädern, das gehört seit den 50er Jahren einfach zu Gladbeck. Wir brauchen dieses Angebot, um gerade auch in den Stadtteilen vor allem Kindern, Jugendlichen und Senioren, Zugang zu Büchern und Medien zu bieten,“ erklärt Bürgermeister Roland. „Wir wollen eine Lesestadt bleiben!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 25.03.2015 | 12:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.