mobil

Beiträge zum Thema mobil

Politik
160 Helfer, wie diese Soldatin, arbeiten in der Corona-Pandemie im Dortmunder Gesundheitsamt mit. Der Bereich soll noch einmal um 40 Kräfte auf rund 300 Mitarbeitende aufgestockt werden, um schnell alle Infektionsfälle nachverfolgen zu können.

Dortmund plant Impfzentrum und mobile Teams, die Pflegebedürftige impfen
Doch vorm Start im Dezember stehen viele Fragen

Die Planung eines Impfzentrums und mobiler Impfteams wird im Dortmunder Krisenstab vorangetrieben und das obwohl vor dem Impfen erster Dortmunder im Dezember noch viele Fragezeichen stehen. Mit knapp über 200 Infetkionsfällen sei man am Wochenende auf einem anderen Niveau, als am Wochenende zuvor, atmet Krisenstabsleiterin Birgit Zoerner heute im Verwaltungsvorstand etwas auf. Doch Grund zur Entwarnung sieht Gesundheitsamtsleiter Dr. Renken auch angesichts angekündigter Zulassungen von...

  • Dortmund-City
  • 24.11.20
Politik
Zum Schulstart werden einige Schüler hier am Max-Planck-Gymnasium in mobilen Klassenraumzelten lernen. Nach Lieferschwierigkeiten von Klassenraum-Containern, griff die Stadt zur Notlösung.

Schulstart in 5 Dortmunder Schulen in fliegenden Bauten
Corona stoppt Container-Lieferung

Wenige Tage vorm Ferienende musste die Stadt Dortmund zum PLan B greifen, um am Mittwoch alle Schüler unterzubringen. Aufgrund des dringenden Bedarfs an zusätzlichem Schulraum müssen bis zum Schulstart mobile Ersatzräume an der Europaschule und Schragmüller-Grundschule, sowie dem Max-Planck-, Helene-Lange- und Goethe-Gymnasium aufgestellt werden. Zwar hatte das Schulverwaltungsamt nach den Anmeldezahlen den Raumbedarf ermittelt und eine Firma für die Aufstellung für Schulcontainer gefunden,...

  • Dortmund-City
  • 08.08.20
  • 1
Politik
Sceenshot von der Homepage des Kreises Wesel.

Konzept soll Rad- und Fußverkehr sowie öffentlichen Personennahverkehr steigern und Kfz-Verkehr verringern
Mobil im Kreis Wesel: Klimafreundlich. Flexibel. Vernetzt.

Das Mobilitätskonzept unter dem Leitmotiv "Mobil im Kreis Wesel: Klimafreundlich. Flexibel. Vernetzt." stellte kürzlich Kai Pachan, von einem Büro für Verkehrs- und Stadtplanung aus Kamp-Lintfort, den Mitgliedern des Weseler Kreistages im Rahmen einer Informations- und Diskussionsveranstaltung vor. Neue Antriebstechnicken, technische Entwicklungen zur Steuerung von Verkehrsabläufen und ein verändertes Klimabewusstsein der Menschen führen allerorten zu einem tiefgreifenden Wandel der...

  • Wesel
  • 13.06.20
Ratgeber
Startklar zur ersten Tour: Von der Kreisfeuerwehrzentrale in Gevelsberg-Silschede aus brechen Markus Altenburg und Florian Kühn vom Arbeiter-Samariter-Bund am Dienstagnachmittag mit einem umfunktionierten Notarzteinsatzfahrzeug zu elf Patienten im Kreisgebiet auf, die auf das Corona-Virus getestet werden sollen.

Corona-Patienten im Kreisgebiet werden zuhause getestet
Jetzt kommen die Fahrzeug für mobile Tests auf Corona

Um Arztpraxen und Krankenhäuser zu entlasten, setzt der Ennepe-Ruhr-Kreis ab sofort auf eine mobile Lösung. Besteht der begründete Verdacht, dass sich ein Patient mit dem Corona-Virus infiziert haben könnte, fahren zwei Mitarbeiter von Hilfsorganisationen im Auftrag der Kreisverwaltung zu ihm nach Hause. Der Abstrich wird vor Ort genommen, so dass kein Ansteckungsrisiko für weitere Menschen besteht. Bürgertelefon anrufen Wer in einer der neun kreisangehörigen Städte befürchtet, sich...

  • wap
  • 10.03.20
Wirtschaft
Die Studierenden, begleitet von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter des GREEN-Gen-Projekts untersuchen und testen in der Motorenwerkstatt des Fachbereichs den KTM-Motor.
2 Bilder

Dortmunder nutzen KTM-Motor für ein Hybridfahrzeug mit extrem guter CO2-Bilanz
FH-Studenten bauen Rekordauto

Zwei seiner größten Motoren hat der österreichische Motorradhersteller KTM der Fachhochschule Dortmund zur Verfügung gestellt. Damit bauen Studierende jetzt ein Hybridfahrzeug mit einer extrem guten CO2-Bilanz. GREEN-Gen heißt das Projekt im Fachbereich Maschinenbau, in dem Studierende das Plug-In-Hybridfahrzeug „Nuevo 35“ entwickeln, dessen CO2-Bilanz-Ziel von 35 Gramm pro Kilometer rekordverdächtig ist. Zum Vergleich: Ab 2020 gilt in Deutschland der Grenzwert von 95 Gramm pro Kilometer, und...

  • Dortmund-City
  • 21.01.20
Ratgeber

Für Sonderabfälle aus den Haushalten
Termine für das Schadstoffmobil

Menden. Am Freitag, 11. Oktober, können lösemittelhaltige Altfarben und –lacke, Säuren und Laugen, Pflanzenschutzmittel, Altmedikamente, Altbatterien, Laborchemikalien aus dem Hobbybereich sowie Altöl beim Schadstoffmobil abgegeben werden. Seine Standorte an dem Tag sind von 12 bis 13 Uhr am Städtischen Bauhof (Am Ziegelbrand), von 13.15 bis 14.15 Uhr auf Platte Heide an der Berliner Straße sowie von 15.15 bis 16.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Schwitten (Sellhauser Weg). Am Samstag, 12....

  • Menden (Sauerland)
  • 10.10.19
Politik
Viele pflegebedürftige Dortmunder werden täglich von einem Pflegedienst besucht, der Stadt-Anzeiger begleitete zwei Mitarbeiter.

Der Alltag in der ambulanten Pflege: Mitarbeiter wünschen sich mehr Zeit
Pflege im Minutentakt

Der Arbeitstag beginnt für Claudia S. und Ralf P. (Namen von der Redaktion geändert) um 5.45 Uhr. Dann finden sich die Krankenschwester und der Altenpfleger-Azubi im Büro eines ambulanten Pflegedienstes in Dortmund ein. Es folgt die Übergabe, das heißt, sie bekommen Informationen zu den Patienten, ob in der Spätschicht oder beim Bereitschaftsdienst in der Nacht irgendetwas vorgefallen ist, der Patient krank ist oder sogar ein Notarzt gerufen werden musste. Sie nehmen die notwendigen...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
LK-Gemeinschaft
Ambulante Pflegedienste machen es möglich, dass Menschen länger in ihrem Zuhause bleiben können anstatt ins Heim zu gehen. In unserem neuen Teil der verlagsweiten Pflegeserie auf begleitet die Wap Pflegefachkraft Stefanie Ostholt von der „Häuslichen Kranken- und Seniorenpflege Bernd Glacza“ auf ihrer Tour. Dabei besucht sie auch das Ehepaar Fischer: Er leidet an Parkinson und benötigt achtmal am Tag pünktlich seine Medikamente. Ohne den Pflegedienst als Unterstützung für die Ehefrau nicht leistbar.
2 Bilder

Auf Pflegetour
Unterwegs in der Pflege, im Dienst am Menschen

Unterwegs in der Pflege, im Dienst am Menschen Im Dezember 2017 waren 3,41 Millionen Menschen pflegebedürftig. Gut drei Viertel von ihnen werden Zuhause versorgt, oft unter Einbezug eines ambulanten Pflegedienstes. Wir sind mit auf Tour gegangen und haben die examinierte Pflegefachkraft Stefanie Ostholt von der „Häuslichen Kranken- und Seniorenpflege Bernd Glacza“ in Gevelsberg begleitet. Die Fachkraft ist seit 27 Jahren in der Pflege tätig. von Dr. Anja Pielorz Gevelsberg. Eine Tour von...

  • Schwelm
  • 14.08.19
Natur + Garten
Bürgermeisterin Ulrike Westkamp mit Johannes Schürmann vom Naturgarten e.V. Regionalgruppe Rhein-Ruhr.
Den Startschuss für das Gemeinschaftsprojekt „Wandernde Gärten“ des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel gab Bürgermeisterin Ulrike Westkamp in der Naturarena Bislich.

Gemeinschaftsprojekt „Wandernde Gärten“ ist mit mobilen Hochbeeten unterwegs
Startschuss in Wesel-Bislich gegen das Insektensterben

Startschuss mit mobilen Hochbeeten für das Gemeinschaftsprojekt „Wandernde Gärten“ Bislich. Den Startschuss für das Gemeinschaftsprojekt „Wandernde Gärten“ des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel gab kürzlich Wesels Bürgermeisterin, Ulrike Westkamp, in der Naturarena Bislich. Vier Mini-Hochbeete Insgesamt vier mobile Mini-Hochbeete wurden mit Hilfe der Regionalgruppe Rhein-Ruhr des Naturgarten e.V. am Tag der offenen Naturarena in Wesel-Bislich mit heimischen, insektenfreundlichen...

  • Wesel
  • 09.05.19
  • 1
Natur + Garten

Stellen für die "Mobile Grünschnittsammlung" der ASG stehen bereit
ASG Wesel sammelt Grünschnitt ein - am Samstag, 11. Mai

Eine "Mobile Grünschnittsammlung" bietet am Samstag, 11. Mai, der ASG wieder an und zwar an folgenden Sammelstellen: Flüren/Schulhof, Büderich/Markplatz und Blumenkamp/Schulhof. Gesammelt wird von 10 bis 13 Uhr. Größere Mengen, die mit Anhängern, LKW, Kasten- und Pritschenwagen angeliefert werden, können nur am Wertstoffhof des ASG (Werner-von-Siemens-Straße 17) angenommen werden. Kofferraumladungen sind für Weseler Bürger kostenlos. Nähere Infos zu den Grünschnittsammlungen sowie die...

  • Wesel
  • 06.05.19
Politik
„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“ ist das Thema eines Vortrages am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr im Rathaus Wesel.

Gastvortrag im Rathaus Wesel von Professor Dr. Christian Rüttgers am 30. April
„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“

„Neue flexible Arbeitswelt - Vorteile und Schattenseiten von mobilem Arbeiten“ ist das Thema, zu dem Professor Dr. Christian Rüttgers am Dienstag, 30. April, um 18 Uhr seinen Gastvortrag im Ratssaal des Rathauses Weselhält. Macht Homeoffice glücklich? Professor Dr. Christian Rüttgers, Dozent an der FOM, forscht zum Thema „mobiles Arbeiten“ und hält im Rahmen des Arbeitnehmerempfangs im Rathaus (Ratssaal) einen Vortrag zu den Vor- und Nachteilen des mobilen Arbeitens. Der Eintritt ist...

  • Wesel
  • 25.04.19
Kultur
Ganz begeistert von der Farbenpracht des Kunst-Kultur-Mobils, das von den Kindern sicher gut wahrgenommen werden wird zeigten sich Kulturreferatsleiter Dr. Volker Bandelow, ELE-Geschäftsführer Dr. Bernd-Josef Brunsbach, Claudia Keuchel vom Referat Kultur, Wilhelm Uhlenbruch vom Verein Kunstschule Gelsenkirchen, Simone Streck, die Leiterin der Kunstschule, und Bruni Kintscher, die erste Vorsitzende des Vereins Kunstschule Gelsenkirchen.

Kunst-Kultur-Mobil Kukumo
Kunstschule wird mobiler

Die Kunstschule Gelsenkirchen ist jetzt noch mobiler als zuvor: Das Kunst-Kultur-Mobil (Kukumo) unterstützt die sogenannte aufsuchende Kulturarbeit an verschiedenen Standorten in der Stadt und ist mit seiner farbenfrohen Gestaltung dabei selbst ein kleines Kunstwerk. Bei den Kindern und Jugendlichen wird das Kukumo sehr gut angenommen. Da sind sich die Verantwortlichen der Stadt und des Sponsors Emscher Lippe Energie (ELE) sicher. Die wachsende Nachfrage an den mobilen Programmen der...

  • Gelsenkirchen
  • 30.03.19
Ratgeber

Düsseldorf startet Test mit Blitzer-Anhänger im Oktober

Autofahrer aufgepasst: Ab Anfang Oktober startet die Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes eine rund dreimonatige Testphase zur Erprobung eines neuen mobilen Blitzers. Er wird als Anhänger am Straßenrand abgestellt. Start ist an der Schmiedestraße sein. Diese wird von Autofahrern gern als Abkürzungsstrecke zwischen zwei Hauptstraßen genutzt. Erfahrungsgemäß sind viele Fahrer dort zu schnell unterwegs. An der Straße liegen ein Altenheim und eine Schule, daher handelt es sich um eine...

  • Düsseldorf
  • 27.09.18
  • 1
Politik
Noch gibt es für den Elektroverkehr zu wenige Ladestationen.

Mehr Ladestationen

Dortmund hat in den letzten Jahren eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion für den kommunalen Einsatz von Elektromobilität und die Schaffung der notwendigen kommunalen Rahmenbedingungen übernommen. Seit 2009 wurden bereits über 180 Ladepunkte flächendeckend im Stadtgebiet im öffentlichen und halböffentlichen Raum aufgebaut. Nun soll die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden. Gemeinsam mit Schwerte und Iserlohn, den Stadtwerken Schwerte GmbH, der TU Dortmund, der Dortmunder Energie- und...

  • Dortmund-City
  • 10.09.18
Überregionales
Foto: StOAG

Mobile Wartehäuschen auf der Falkensteinstraße

Aufgrund der Baumaßnahmen auf der Virchowstraße fahren die Busse der Linien SB93, SB94, 143, 960 und NE3 ab Montag, 23. Juli, für voraussichtlich vier Wochen in beide Fahrtrichtungen eine Umleitung. Die Haltestelle „Evangelisches Krankenhaus“ wird auf die Falkensteinstraße in Höhe der Arndtstraße verlegt (ehemalige Haltestelle „Arndtstraße“). Erstmals setzt die STOAG hier ihre beiden mobilen Wartehäuschen ein. Die beiden Fahrgastunterstände, jeder für sich knapp 3 Tonnen schwer, werden...

  • Oberhausen
  • 20.07.18
WirtschaftAnzeige
Friseurin Vanessa Le verschönert ihre Kunden gern daheim in entspannter Atmosphäre und bringt ab sofort bis zum 31. Mai eine Überraschung für Mamas mit.

Mobil-Friseurin Vanessa Le

Sie haben keine Lust beim Friseur zu sitzen? Möchten lieber gemütlich in Ihren eigenen vier Wänden alles rund um Ihre Frisur genießen? Dann komme ich gerne zu Ihnen! Ich biete Ihnen einen umfangreichen Service in Sachen Hairstyling an, der die komplette Palette eines modernen Salons abdeckt. Genießen Sie ausgezeichnete fachliche Leistung in entspannter Atmosphäre, fernab des stressigen und lauten Salonalltags sowie ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Ganz bequem in Ihren eigenen vier...

  • Dortmund-City
  • 12.05.17
Überregionales

Hier wird geblitzt

Menden. Die Kreispolizeibehörde führt in der nächsten Woche wieder Geschwindigkeitsmessungen durch. Mobile Messstellen befinden sich am Donnerstag, 6. Oktober, im Stadtgebiet von Menden im Zentrum, in Bösperde, an der B 7 und der L 679.

  • Menden (Sauerland)
  • 29.09.16
WirtschaftAnzeige
_Wochenmarkt Holsterhausen / Hörmobil von Hörsysteme Wessling
V.l.:  Obst- und Gemüsehändler Roland Völlenklee, ein zufriedener Kunde sowie Josephine Albecker und  Jürgen Köhler

Hörsysteme Wessling ist mobil auf Wochenmärkten vertreten

"Wir sind auf dem Wochenmarkt. Sie zufällig auch?" Mitarbeiter von Hörsysteme Wessling sind auch auf Wochenmärkten vertreten, zum Beispiel donnerstags in Holsterhausen, wenn dort der Nachmittagsmarkt stattfindet, sowie in Rüttenscheid und Steele. In dem Hörmöbil können Interessierte bequem zwischen den Einkäufen einen Hörtest machen oder sich beraten lassen - kostenlos und unverbindlich. Unser Foto vom Wochenmarkt-Service entstand kürzlich an der Gemarkenstraße in Holsterhausen, wo während der...

  • Essen-Süd
  • 28.09.16
  • 1
Überregionales
Bequem von A nach B: Mit der neuen Navi-App schneller unterwegs. Archivfoto: Stankewitz

Fahrtwind: Eine flotte Navi-App für Rad, Bus, Bahn und Fußweg

Neues Serviceangebot zeigt komfortabel den schnellsten Weg zu allen Zielen Den flotten „fahrtwind“ für alle Wege gibt es im Kreis Unna kostenlos: Eine App zeigt für die gewünschte Strecke nicht nur Bus-, Bahn-, Fahrrad- und Fußwege auf einen Blick. Enthalten sind auch Karten zur Strecke, Detailnavigation, Preise und sogar die Möglichkeit, sich Leihräder à la carte zu reservieren. Die App bietet alle im Umkreis verfügbaren Bahnhöfe und Haltestellen und informiert in Echtzeit, ob und wann die...

  • Kamen
  • 26.08.16
Kultur
Fünf Tonnen wiegt die mobile Skulptur unter der Werkhallendecke mit der Besucher zu den Monitoren im Hintergrund fahren.
3 Bilder

Kunst-Projekt "Well,come"am Hafen

Am Samstag begann die Reise in der violetten Kunst-Installation der Ruhrtriennale unterm Hallendach einer Stahlfirma für Besucher im Dortmunder Hafen. „well,come“ heißt eine fünf Tonnen schwere multimediale Kunstskulptur, die Urbane Künste Ruhr bis zum 24. September auf dem Gelände des Stahlanarbeitungszentrums an der Matthiesstraße 12 präsentiert. Die fünf Tonnen schwere, bewegliche Stahlskulptur nach einem Entwurf der Gruppe "osa_office for subversive architecture" lädt Mutige zu einer Reise...

  • Dortmund-City
  • 15.08.16
Ratgeber
Foto: Archiv

Geschwindigkeitsmessungen vom 15. bis 21. August

Der Kreis führt stationäre Geschwindigkeitsmessung in allen zehn kreisangehörigen Städten zuständig. Hier sind die Standorte für die Woche vom 15. bis 21. August. Mobile Geschwindigkeitsmessungen Montag / Dienstag: •    Lippramsdorfer Straße •    Marler Straße Mittwoch / Donnerstag: •    Lippramsdorfer Straße Freitag / Samstag / Sonntag: •    Lippramsdorfer Straße Weiter nicht angekündigte Messungen sind möglich.

  • Dorsten
  • 12.08.16
Ratgeber
Die am häufigsten abgerufenen Seiten werden bei der mobilien Variante des städtischen Internetauftritts gezielt auf die Startfenster gesetzt und für mobile Geräte besser und vor allem größer dargestellt.

www.langenfeld.de jetzt auch mobil

Langenfeld. Viele tausend User sind Tag für Tag auf der Webseite der Stadt Langenfeld, www.langenfeld.de, unterwegs. Jetzt ist der Webauftritt der Stadt auch mobil noch schneller und übersichtlicher erreichbar, denn ab sofort ist die mobile Seite der Stadt online. Häufig aufgerufene Seiten Die am häufigsten abgerufenen Seiten werden dabei gezielt auf die Startfenster gesetzt und für mobile Geräte besser und vor allem größer dargestellt. Inhaltlich gibt es selbstverständlich keine Änderungen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 02.03.16
  • 1
Ratgeber
v.l.: Hans-Joachim Kuhlisch (Polizeipräsident Münster), Stefan Richter (Vorstand Westfälische Provinzial VersicherungsAG),  Wendela-Beate Vilhjalmsson (Bürgermeisterin der Stadt Münster),Michael Groschek (Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen), Silke Schmidtmann (Leiterin Koordinierungsstelle Westfalen, Zukunftsnetz Mobilität NRW); Prof. Dr. Reinhard Klenke (Regierungspräsident Bezirksregierung Münster), Thomas Marquardt (Md

Mobilität kennt keinen Ruhestand

Münster. Rund 150 Vertreter westfälischer Kommunen sowie Akteure von Initiativen, Verbänden und Unternehmen trafen sich heute in der Bezirksregierung Münster zur Auftaktveranstaltung einer neuen Öffentlichkeitskampagne. „Mobilität kennt keinen Ruhestand“ richtet sich gezielt an ältere Verkehrsteilnehmer und sensibilisiert für Risiken im Straßenverkehr. Ins Leben gerufen haben das Projekt die Westfälische Provinzial Versicherung und das Zukunftsnetz Mobilität NRW. Mobil zu bleiben – bis ins...

  • Dorsten
  • 29.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.