Erlebnisreiche Tage für Lamberti-Senioren

Anzeige
Auf der Ostsee-Insel Rügen verbringen derzeit zahlreiche Senioren aus dem EInzugsbereich der Propsteigemeinde St. Lamberti eine schöne Ferienwoche. (Foto: Privat)

Gladbeck. Rügen, also die größte Insel Deutschlands, ist derzeit Ziel einer bunt gemischten Reisegruppe aus der Propsteigemeinde St. Lamberti.

Quartier bezogen haben die Gäste, die von Ulla Koopmann und Propst André Müller begleitet wurden, in einem Hotel in Bergen. Von dort aus stehen jede Menge Ausflüge und Touren auf dem Programm.

Einer der Ausflüge führte bereits in die ehemaligen kaiserlichen Ostsee-Bäder Binz, Sellin und Baabe. Und im Norden von Rügen lockten "Kap Arkona" sowie der "Königsstuhl" mit seinem "Caspar-David-Friedrich-Blick" auf die berühmten Kreidefelsen. Auch von der Seeseite konnten die Gladbecker diesen Anblick genießen.

Nicht fehlen durfte eine Fahrt mit dem "Rasenden Roland" von Putbus nach Gören, wobei keineswegs nur die Eisenbahnfans von dieser Zugfahrt mit einer Dampflokomotive begeistert waren. Auch per Schiff war die Gruppe unterwegs, besuchte die Nachbarinsel Hiddensee, wo die bekannten Sanddornprodukte probiert wurden.

Der gemeinsame Gottesdienst wird von Propst Müller in der "St. Bonifazius-Kirche" in Bergen abgehalten. Und abschließend wird mit Stralsund noch eine der schönsten Hansestädte Deutschlands mit markanten Backsteinbauwerken besucht.

Auch im Jahr 2018 wird die Propsteigemeinde St. Lamberti eine Seniorenreise anbieten. Im September wird es dann aber Richtung Süden gehen und zwar ins Allgäu. Weitere Infos über die nächstjährige Reise gibt es in Kürze in den Pfarrnachrichten der Propsteigemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.