Gladbecker Kindergärten im Fokus von Einbrechern

Anzeige
Am vergangenen Wochenende hatten sich Einbrecher scheinbar auf Gladbecker Kindergärten spezialisiert. In gleich drei Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet drangen die ungebetenen Besucher ein. (Foto: Polizei Düsseldorf)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Das vergangene Wochenende nutzten unbekannte Einbrecher, um wieder in Gladbeck zuzuschlagen. Dieses Mal standen dabei offensichtlich Kindergärten im Fokus der ungebetenen Besucher.

So drangen Unbekannte gewaltsam in der Zeit von Freitag bis Sonntag (13. bis 15. November) in die Räume des Kindergartens "St. Johannes" in Gladbeck-Ost, Gecksheide, ein. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Betroffen war auch der Kindergarten "St. Michael" in Stadtmitte, Goethestraße. Hier hebelten die Einbrecher von Samstag bis Sonntag (14. auf den 15. November) ein Fenster auf und gelangten so in die Räume der Einrichtung. Gestohlen wurde eine Kamera.

Und in der Zeit von Freitag bis Montag (13. bis 17. November) wurde schließlich auch noch in einen Kindergarten in Zweckel, Frochtwinkel, eingebrochen. Die Einbrecher durchsuchten alle Räume und flüchteten schließlich unerkannt mit Bargeld als Beute.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.