Terror hat keine Religion

Anzeige
(Foto: Siegfried Schönfeld/ LK Marl)
Gladbeck: Stadtgebiet | Ihre Betroffenheit und ihre Trauer über die Terroranschläge in Paris haben Wolfgang Röken und Müzeyyen Dreessen vom Freundeskreis Gladbeck-Alanya in einem offenen Brief an die Mitglieder des Freundeskreis Marcq-en-Baroeul zum Ausdruck gebracht.

„Mit großer Betroffenheit möchten wir dem Freundeskreis Marq-en- Baroeul, unseren französischen Freundinnen und Freunden unter uns und in Frankreich unsere Anteilnahme und unsere Solidarität zum Ausdruck bringen.

Unsere Gedanken sind zudem bei den Angehörigen der Opfer und den Opfern. Mögen die Verletzten schnell genesen.

Gott ist Liebe und nicht Krieg. Gott ist Leben und nicht Tod. Terror hat keine Religion! Fanatiker, die Religionen missbrauchen und unsere freiheitlichen Werte angreifen, werden nicht die Sieger sein.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
Jens Steinmann aus Herne | 16.11.2015 | 15:43  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 16.11.2015 | 16:33  
Jens Steinmann aus Herne | 17.11.2015 | 13:33  
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 17.11.2015 | 14:55  
200
Müzeyyen Dreessen aus Gladbeck | 19.11.2015 | 22:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.