Hübner: "Müll-Vandalismus ist kein Kavaliersdelikt!"

Anzeige
MdL Michael Hübner (SPD) fordert die Bürger zur Teilnahme an der Aktion "Gladbeck putzt" auf-
Gladbeck: Stadtgebiet | Auch der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion und Landtagsabgeordnete für Gladbeck, Michael Hübner reagiert auf die aktuelle Berichterstattung über eine Beschwerde-Mail der Gladbeckerin Angelika Kraus-Buten (siehe auch http://www.lokalkompass.de/gladbeck/natur/vermuelltes-gladbeck-buergerin-richtet-sich-in-offenem-brief-an-den-buergermeister-d520248.html) : „Müll-Vandalismus ist kein Kavaliersdelikt! Ich unterstütze jede Maßnahme, die das Bewusstsein für verantwortliches Handeln seiner Umwelt gegenüber schärft und Probleme mit achtungsloser Müllentsorgung in Gladbeck nachhaltig zu beseitigen hilft. Mein grundsätzlicher Eindruck ist aber: Gladbeck putzt gut!“

Auf ihr Schreiben, in dem sie Ihren Eindruck einer „Vermüllung des Stadtbilds“ schildert, hatte der Gladbecker Ratsherr bereits am Vortag geantwortet. „Ganz konkret habe ich nicht den Eindruck, dass in Gladbeck eine flächendeckende und sich verschlimmernde Vermüllung des Stadtbildes stattfindet. Vielmehr habe ich auch persönlich das Gefühl, dass Aktionen wie „Gladbeck putzt“ oder die Unterrichtseinheiten des Umweltamts eine nachhaltige Wirkung haben. Das Stadtbild verbessert sich von Mal zu Mal, ich erkenne ein steigendes Bewusstsein im Umgang mit Müll!“, ergänzt Hübner.

Beim Frühjahrsputz mitmachen


Er begrüße daher ausdrücklich, dass sich so viele Vereine, Schulen, Jugendeinrichtungen und Zusammenschlüsse von Gladbeckern zur Teilnahme an der Aktion des ZBG angemeldet haben. „Ich möchte jeden ermutigen und einladen, selber tatkräftig beim Frühjahrsputz mitzuhelfen!“, sagt Hübner.

Müllentsorgung ist Bürgerpflicht


Dennoch dürfe das immer noch vorhandene, rücksichtslose Verhalten der Umwelt gegenüber nicht akzeptiert werden: „Es handelt sich bei Müll-Vandalismus um ein gesamt-gesellschaftliches Problem, das nur mit viel Basisarbeit zu beheben ist.

Konkrete politische Maßnahmen sind größtenteils bereits ausgeschöpft! Deshalb bin ich für Weckrufe wie die von Frau Kraus-Buten dankbar. Sie halten uns den Spiegel vor und bewirken hoffentlich, dass der ein oder andere sein eigenes Verhalten überdenkt. Die ordnungsgemäße Müllentsorgung ist Bürgerpflicht!“, erinnert Hübner.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 25.02.2015 | 11:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.