Schluss mit abgestellten Schrott-Pkw: Möbelparadies-Parkplatz wird eingezäunt

Anzeige
In den vergangenen Jahren wurde der Parkplatz vor dem ehemaligen "Möbelparadies" in Butendorf immer wieder dazu missbraucht, illegal "Schrott-Pkw" abzustellen. Nun soll das Areal komplett eingezäunt werden, um das Abstellen von Fahrzeugen jeglicher Art zu verhindern. Archiv-Foto: Rath
Gladbeck: möbelparadies |

Butendorf. Hörbares Aufatmen im Rathaus am Willy-Brandt-Platz und in Butendorf gleichermaßen: Die Tage, an denen abgemeldete Schrott-Pkw den Parkplatz vor dem ehemaligen "Möbelparadies" am Bramsfeld verunzierten, sind offenbar gezählt.

Denn die Stadt Gladbeck hat mit dem Duisburger Investor, der den seit Jahrzehnten leer stehenden Betonklotz in Butendorf gekauft hat, eine Vereinbarung getroffen. Demnach wird der Investor bis spätestens zum 22. April das Areal des Parkplatzes vor dem ehemaligen Möbelhaus komplett einzäunen. Die einzelnen Zaunelemente sollen mit Ketten miteinander verbunden werden, womit das illegale Abstellen von Altfahrzeugen unmöglich gemacht werden soll.

Doch auch an die Besucher der benachbaren Moschee hat man gedacht, denn von dieser Personengruppe wird der große Platz ebenfalls gerne zum Abstellen von Kraftfahrzeugen genutzt. Nach den aktuellen Plänen soll der Moscheeverein einen Schlüssel für eines der Schlösser am Bauzaun erhalten, damit an besonders besucherträchtigen Tagen, zum Beispiel zum Freitagsgebet, ein Modul des Zaunes geöffnet werden kann und somit das Parken auf der Fläche möglich wird.

Bei Zuwiderhandlungen können jetzt der Investor und die Stadt Gladbeck rechtlich gegen die Täter vorgehen. Von der "Sachbeschädigung" bis hin zum "Hausfriedensbruch" reichen hier die Möglichkeiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 15.04.2016 | 13:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.