So kommen Missverständnisse auf

Anzeige
Das war offensichtlich sehr missverständlich: "Stelle neu besetzen" lautete die Forderung an dieser Stelle am vergangenen Mittwoch. Gefordert wurde die Besetzung der seit längerer Zeit vakanten Stelle des Stadtbaurates. Besagtes Amt wird aktuell kommissarisch von Bürgermeister Roland bekleidet.

Und Ulrich Roland war angesichts der nachfolgend in dem Text gestellten Forderungen an einen neuen Stadtrat wenig begeistert. Gladbecks Stadtoberhaupt legte die genannten Forderungen nämlich als Kritik an seiner Person aus.

So war das natürlich absolut nicht gemeint! Es ging in keinster Weise darum, Gladbecks Bürgermeister in dessen Funktion als Stadtbaurat zu kritisieren, sondern vielmehr darum, die Eigenschaften aufzuzeigen, die der/die künftige Stadtbaurat/-rätin bitteschon mitbringen sollte. Und darum, dass der Posten des/der Stadtbaurates/-rätin mal endlich auch mal wieder über eine längere Zeit besetzt werden kann.

Die Stelle des Stadtbaurates/der Stadtbaurätin soll bald neu besetzt werden. Die Ausschreibung ist für Anfang 2017 geplant. Dann kann sich ja auch Ulrich Roland einbringen, wenn es um die Erfüllung verschiedener Anforderungen geht.
0
5 Kommentare
2.530
Robert Giebler aus Gladbeck | 17.12.2016 | 09:07  
Uwe Rath aus Gladbeck | 17.12.2016 | 11:20  
949
Ralf Michalowsky aus Gladbeck | 18.12.2016 | 17:07  
2.530
Robert Giebler aus Gladbeck | 19.12.2016 | 16:26  
858
Udo Surmann aus Herten | 19.12.2016 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.