"Sternsinger" auch in Gladbeck wieder unterwegs

Anzeige
Auch zum Beginn des Jahres 2015 beteiligen sich die katholischen Gemeinden Gladbecks an der traditionellen "Sternsinger-Aktion". Unser Archif-Foto zeigt einen Teil der Rentforter "St. Josef"-Sternsinger im Jahr 2013.

Auch in Gladbeck setzen die katholischen Gemeinden zum Auftakt des Jahres 2015 die Tradition der „Sternsinger“ fort.

Im Bereich des Bistums Essen beteiligten sich in 2014 insgesamt 158 Gemeinden an der Aktion. Mit Liedern und Gebeten werden in Gladbeck in den ersten Tagen des neuen Jahres die „Sternsinger“ wieder den Weihnachtssegen in die Wohnungen tragen und gleichzeitig um Hilfe für Kinder in Not bitten.

Das Motto der Aktion 2015 lautet „Segen bringen - Segen sein“ und natürlich hoffen die Verantwortlichen auf ein ähnlich hohes Spendenaufkommen wie der Aktion 2014, als bundesweit mit 44,5 Millionen Euro die bislang zweithöchste Spendensumme registriert werden konnte. Mit 1,3 Millionen Euro leisteten die Sternsinger aus dem Essener Bistum einen maßgeblichen Beitrag zu dem Erfolg. Die Gladbecker Spendensumme lag dabei nahezu unverändert bei etwas mehr als 30.000 Euro.

Die Gelder werden weltweit Kinderhilfsprojekten zugute kommen, wie zum Beispiel auf den Philippinen, wo fast ein Drittel aller Kinder an chronischer Mangel- sowie Unterernährung leiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.