Lions-Club spendet 10.000 € für Spielgerät in der Gladbecker Fußgängerzone

Anzeige
Da freut sich natürlich ein Bürgermeister: Die Adventskalender-Aktion des „Lions-CLub Gladbeck“ erbrachte einen Reinerlös von stolzen 10.000 Euro. Unser Foto zeigt Ulrich Roland (2. von rechts) gemeinsam mit den Lions-Club-Vorstandsmitgliedern Frank Purrnhagen, Simon Terhardt und Hans-Christoph Pocha.

Gladbeck. Zum Ende des Jahres 2014 betrat der „Lions-Club Gladbeck“ absolutes Neuland: Erstmals bot man einen eigenen Adventskalender zum Kauf an. Und das sehr erfolgreich, denn die meisten der insgesamt 3.000 Exemplare waren schnell verkauft. Was wiederum wenig verwunderlich war, gab es doch viele attraktive Preise, zur Verfügung gestellt von lokalen Sponsoren, zu gewinnen.

Absoluter Hauptgewinner sind nun aber zweifelsohne die Gladbecker Kinder, denn sie dürfen sich auf ein niegelnagelneues Klangspielgerät freuen, das seinen Platz in der neu gestalteten Hochstraße in Stadtmitte finden wird.

Stolze 10.000 Euro stellt der „Lions-Club“ für besagtes Spielgerät zur Verfügung. Und Bürgermeister Ulrich Roland bedankte sich denn auch ganz artig beim „Lions-Club“-Vorstand. Zwar war das „Tanzglockenspiel“, das im Zuge des 2. Bauabschnittes seinen Platz in der Oberen Hochstraße finden wird, ohnehin geplant, doch die hierfür veranschlagten Kosten können nun eingespart, das Geld anderweitig eingesetzt werden.

Für den „Lions-Club“ war übrigens klar, dass die Spende für die neue Fußgängerzone Verwendung finden sollte. Und nach dem Erfolg mit dem ersten Kalender will man die Adventskalender-Aktion auf jeden Fall in den kommenden Jahren fortsetzen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.