Zu Gast in Schwechat: Gladbecker Feuerwehrleute wurden in Österreich geehrt

Anzeige
Anlässlich der "40. Florianimesse" mit der Eröffnung des neuen Dorfplatzes und der Einweihung der "Floriankapelle" reiste eine mehrköpfige Delegation der Gladbecker Feuerwehr nach Schwechat-Mannswörth. Foto: Feuerwehr
Gladbeck: Feuerwache, Wilhelmstraße 60 |

Gladbeck/Schwechat. Erneut mit Leben gefüllt wurden jetzt die seit Jahrzehnten bestehenden partnerschaftliche Kontakte zwischen den Feuerwehren Gladbeck und Schwechat.

Insgesamt 22 Personen gehörten der Gladbecker Delegation an, die vom Leiter der Gladbecker Feuerwehr Thorsten Koryttko und dessen beiden Stellvertretern Marcus Jacobi sowie Ralf Makowka auf privater Basis in die Nähe von Wien reisten. Grund für den Besucher war die traditionelle Florianifeier mit Dorfplatzeröffnung und Einweihung der Florianikapelle im Schwechater Stadtteil Mannswörth.

Zu der nunmehr 40. Florianimesse konnten die Mannswörther Gastgeber nicht nur die Besucher aus Gladbeck sondern auch seitens der Stadtgemeinde Schwechat Bürgermeisterin Karin Baier, Vizebürgermeisterin Brigitte Krenn sowie die beiden Stadträte Christian Habisohn und Simon Jahn.

Im Anschluss an die Messe und die Segnung des Dorfplatzes wurden Ehrungen für "besondere Verdienste" vorgenommen. Aus den Gladbecker Reihen wurden Thorsten Koryttko, Marcus Jacobi und Thomas Kuhn für ihre Verdienste um die internationale Verbundenheit der Feuerwehren mit der "Medaille 3. Stufe in Bronze" des niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Zum Programm des dreitägigen Aufenthaltes in Österreich gehörte natürlich auch ein Ausflug nach Wien, wobei die Fahrt in die österreichische Landeshauptstadt über die Donau erfolgte, denn hierfür konnte man das Rettungsboot der Mannswörther Feuerwehr nutzen.

Schon im September 2017 wird eine offizielle Delegation der Gladbecker Feuerwehr im Rahmen der Beziehungen zum Partnerschaftsbesuch nach Schwechat reisen. Gleichzeitig wird eine Gruppe der Mannswörther Feuerwehr in Gladbeck erwartet und beim Leistungsnachweis der Feuerwehren des Kreises Recklinghausen in Haltern an den Start gehen. Am Abend ist ein Besuch des Rentforter Schützenfestes geplant und am sonntäglichen Festumzug werden die Mannswörther Seite an Seite mit ihren Gladbecker Kameraden teilnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.