Kind angefahren - Fahrer haut ab

Anzeige
Am Dienstagabend zeigte ein Familienvater den Unfall bei der Polizei an, der sich gegen 16.25 Uhr in Boele zugetragen hatte. Ein 11 Jahre alter Schüler hatte als Fußgänger zu diesem Zeitpunkt die Hammersteinstraße überquert, war dabei von einem Pkw angefahren und zu Boden gestoßen worden. Im Anschluss, so der Junge, fragte der Autofahrer durch das geöffnete Fenster, ob alles in Ordnung sei und er fuhr dann weiter. Der 11-Jährige lief daraufhin nach Hause, erzählte dort von dem Vorfall und da er sich leicht verletzt hatte, suchte sein Vater mit ihm die Polizeiwache auf. Bei dem Autofahrer soll es sich um einen 40 bis 45 Jahre alten Mann mit kurzen hellbraunen Haaren gehandelt haben, der zu dem Zeitpunkt mit einem blauen Jackett und Krawatte bekleidet war. Er saß am Steuer eines schwarzen VW-Kombi mit Hagener Kennzeichen. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der beteiligte Autofahrer, werden gebeten, sich unter der 986 2066 mit der Unfallsachbearbeitung in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.