Altersarmut 1

Anzeige
Soziale Verantwortung und die Angst vor der Altersarmut

Das Rentenniveau ist in den vergangenen Jahren sehr stark gesunken.
Das Rentenniveau fällt bis 2030 auf 43% des Nettolohnes ab und wird zu 100% besteuert.
Ein Drittel der Deutschen fürchtet sich angesichts dieser Daten vor der Altersarmut.
Ich frage mich jeden Tag, wenn ich die Zeitung aufschlage, warum interessieren sich Politiker und Verwaltung nicht für die sozialschwachen Menschen in Deutschland ?
Sie wissen anscheinend nicht, dass sie eine soziale Verantwortung bei Eintritt in das Amt übernommen haben. Wird diese Verantwortung vergessen oder aus nicht nachvollziehbarem Grunde verdrängt ! Ist das Angst oder fehlende Zivilcourage. Für mich ist es eine Frechheit.
Wenn ich in der Zeitung lese bei 180.000 Menschen ist der Strom abgeklemmt und sie müssen in dieser Kälte, weil auch die Heizung nicht bezahlt werden kann, auch noch frieren, da frage ich mich ganz betroffen, warum und wozu brauchen wir diese oben genannten Menschen überhaupt.
Wer hat diese Menschen gewählt oder eingestellt ?
Diejenigen die sich als Altersvorsorge ein Haus angespart haben werden jetzt brutal mit Erhöhungen von Abgaben, Gebühren und höheren Steuern bestraft und in arge Existenznot getrieben.
Ich glaube Pegida ist erst der Anfang einer Protestbewegung um gegen diese Unverschämtheiten und sozialen Ungerechtigkeiten zu protestieren.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.