Ein Klavier, ein Klavier!

Anzeige
Um dieses E-Piano geht es bei dem Benefiz-Konzert am Sonntag, 1. September, in der Johannes-Kirchengemeinde, Uhlandstraße 32. Unser Bild zeigt die Organisatoren und Mitwirkenden (v.l.) Pfarrer Frank Schulte, Jugendreferent Stefan Larisch und Kirchenmusiker Walter Schulte. Foto: Römer
Hattingen: ev. Johannes-Gemeinde |

Für viele Menschen gehören Orgel und Kirche und Gottesdienst irgendwie zusammen. Auch in der Ev. Johannes-Kirchengemeinde in der Südstadt. Dennoch wurde hier jetzt ein neues Klavier für 3.500 Euro angeschafft.

Warum, das erklärt Kirchenmusiker Walter Schulte so: „Wir möchten in der Gemeinde gerade auch die jungen Leute erreichen. Durch die umfangreichen Baumaßnahmen der HWG sind gerade in die Südstadt viele junge Familien gezogen. Aber junge Menschen stehen nun einmal nicht so auf Orgelmusik. Zudem ist ein E-Piano, wie wir es jetzt haben, vielseitiger einsetzbar.“
Das bestätigt auch Stefan Larisch, Jugendreferent der in der Jugendarbeit zusammen geschlossenen „4k-Gemeinden“ Johannes, Niederwenigern, Welper/Blankenstein und Winz-Baak: „Gerade bei modernen Kirchenliedern klingt ein Klavier einfach besser, rhythmischer.“
2.000 Euro für das Instrument, das zusätzlich für den besseren Transport mit Rollen versehen wurde, steuert die Johannes-Gemeinde für das E-Piano bei. Die restlichen 1.500 Euro sollen durch Spenden und ein Benefizkonzert zusammen kommen.
An diesem Benefiz-Konzert am Sonntag, 1. September, 17 Uhr, in der Johannes-Kirche an der Uhlandstraße 32 wirken mit Jens Brandenburg und Stefan Larisch an der Gitarre, Trompeter Wolfgang Keil, Ingo Rodowsky an der Violine, die 4K-Jugendband „The Holy Island“ und der Singkreis der Johannes-Kirchengemeinde unter der Leitung von Walter Schulte.
Wie die ehrenamtlich Mitwirkenden bereits vermuten lassen, besteht das Programm aus kirchlichen und weltlichen Teilen, darunter beliebte Gospels, Hits aus den Charts, aber auch klassische Stücke von Händel und der Gefangenen-Chor aus Verdis „Nabucco“. Zum Finale ist ein Medley bekannter Gospel-Songs vorgesehen, bei dem das Publikum mitsingen und mitklatschen soll.
Fürs leibliche Wohl – der Erlös daraus ist für die Kirchenmusik – ist gesorgt. Am Ausgang wird um Spenden gebeten, der Eintritt zum Konzert ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.