Kati Hämmerich zur EN-Ehrenamtlichen 2012 gewählt

Anzeige
Die Schwimmtrainerin der SG Welper wurde bei der Wahl der EN-Sportler für ihr zeitaufwendiges Engagement am Beckenrand ausgezeichnet. Damit hat sie sich gegen zwei andere Kandidaten durchgesetzt.

Für Kati Hämmerich bedeutet das einen großartigen Erfolg. Es ist immer schön, für die eigene Leistung geehrt zu werden, für die man mit Herzblut dabei ist. So wie es Kati Hämmerich ist. Nicht nur während des Trainings in der Woche, sondern auch bei den Wettkämpfen am Wochenende. Sechs Tage sind bei ihr quasi für die SG Welper ausgebucht.
“Kati machte während der Veranstaltung bis zu ihrer Wahl einen ziemlich unentspannten Eindruck. Als vorletzte Kategorie wurde erst das Ehrenamt ins Visier gefasst. Nachher war sie sehr gelöst und hat beim Interview auf der Bühne sehr präzise und deutlich über ihre Arbeit und Leidenschaft erzählt”, berichtet Christoph Fries. Der Pressesprecher der SG Ruhr hatte sie unter anderem begleitet.
Das Wahlergebnis ist auch für die SG Welper selbst positiv. Der Verein ist glücklich über das fleißige Ehrenamt seiner Übungsleiterin und kann sich dadurch selber präsentieren. Als “Gute Seele” der Schwimm-Abteilung kümmert sich Kati Hämmerich auch um den normalen Schwimmbetrieb im Breitensport-Bereich. Denn durch sie bietet die SG Welper innerhalb der Schulferien fast immer einen Fereinschwimmkurs für Nichtschwimmer an. Das vom Land geförderte Projekt “NRW kann schwimmen” hat sich inzwischen fest etabliert. Die Resonanzen sprechen für sich – und für Kati Hämmerich (zusammen mit ihren vielen fleißigen Helfern).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.