Ojemine, der November...!

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz | Da sind sie also wieder, die trüben Tage vom November. Auch wenn sich ab morgen der sonst so geschmähte Monat von seiner strahlenden Seite zeigen soll, ist das nur ein Täuschungsmanöver dieses Inbegriffs von Trübsinn und Trübsal.
Los geht der November gleich mit Allerheiligen am morgigen Samstag, am Sonntag, 16. November, folgt der Volkstrauertag. Am 23. November gedenken wir der Toten, ehe dieser Monat, dessen regennasse Straßen und Wege von rutschigem Laub und – viel schlimmer – vielleicht sogar dem ersten Schnee bedeckt hier noch gar keine Erwähnung fanden, in die Zielgerade einbiegt. Erst Sonntag, 30. November, lässt den Monat mit dem ersten Advent und der Vorfreude auf Weihnachten einigermaßen versöhnlich und endlich ausklingen.
Nicht ganz ins trübe Triste passen die Narren, die ihren Bacchus am 11.11., 11.11 Uhr, auspacken, und darauf freut sich
GALLUS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.