Totensonntag

Beiträge zum Thema Totensonntag

Reisen + Entdecken
Die Versöhnungskaplle (2000) aus Stampflehm, ummantelt von Fichtenholzlamellen.
25 Bilder

Vor dem Lockdown: Unterwegs in Berlin (7)
Bernauer Straße: ein besonderer Erinnerungsort

Als ich im Oktober in Berlin war, besuchte ich auch die Bernauer Straße. Das heitere Wetter sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Straße durch etliche Fluchtversuche an der Mauer traurige Berühmtheit erlangte. Die Ereignisse liegen zwar lange zurück und scheinen ziemlich weit entfernt. Aber der Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer ging unter die Haut und die Folklore mancher Mauer-Fragmente war schnell vergessen. Die Mauer mitten durch die Straße Ab 1961 ließ das DDR-Regime die...

  • Düsseldorf
  • 21.11.20
  • 14
  • 6
Kultur
5 Bilder

Gedicht zur Erinnerung - Abschied - Tod
Totensonntag - Erinnerungen an die, die wir verloren haben! - Nie wieder... Gedicht von Bruni

Es ist schon eine Weile her... als ich dieses Gedicht geschrieben hatte! Vor einigen Tagen habe ich es auf Facebook wiedergefunden; eine Freundin hat darauf hingewiesen und fand es anrührend! So stelle ich es nun hier ein!Der November ist ein Monat, in dem mehr als sonst an die gedacht wird, die von uns gegangen sind! Denn am Sonntag ist Totensonntag! Nie wieder Nie wieder deiner Stimme lauschen, nie wieder halten, deine Hand! Ich höre dich, wenn Blätter rauschen wenn Regen prasselt an die...

  • Düsseldorf
  • 20.11.20
  • 18
  • 4
Kultur
Moers: Auf den Friedhöfen Moers-Hülsdonk und Klever Straße finden um 15 Uhr Andachten statt

Moers: Totensonntag in anderer Form
Stadtkirche ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet

Am Sonntag, 22. November ist der traditionelle „Totensonntag“. An diesem Tag gedenken viele Menschen der nahen Verstorbenen. Sie gehen auf die Friedhöfe, richten die Gräber, stellen Grablichter auf. Auch in den Kirchen werden Angehörige eingeladen und Gottesdienste gefeiert. Eigentlich. In diesem Coronajahr ist alles anders. Die Stadtkirchengemeinde wird den Totensonntag, oder wie er auch heißt: Ewigkeitssonntag in anderer Form feiern. Es wird keinen Morgengottesdienst geben. „Stattdessen laden...

  • Moers
  • 20.11.20
Kultur
 Nur 35 Personen sind zugelassen zur Gottesdienst-Teilnahme in der großen Trauerhalle (Archivfoto).

In der großen Trauerhalle auf dem Dortmunder Hauptfriedhof in Wambel
Gedenken am Totensonntag

In der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen…“ (Offenbarung 21, 4). - Unter diesem Leitvers aus dem Predigttext steht der ökumenisch ausgerichtete zentrale Gottesdienst am Ewigkeitssonntag, der in der großen Trauerhalle auf dem Dortmunder Hauptfriedhof in Wambel gefeiert wird. Er beginnt am Sonntag, 22. November um 15 Uhr. Noch einmal können Angehörige dabei Abschied von geliebten Menschen nehmen, die im Laufe des vergangenen Jahres verstorben sind....

  • Dortmund-Ost
  • 19.11.20
Ratgeber
Anlässlich des Ewigkeitssonntags setzt DSW21 wieder Sonderbusse zum Nordfriedhof in Eving und zum Friedhof Kemminghausen ein (Symbolbild).

Am Totensonntag
Sonderbusse fahren zu Friedhöfen in Eving und Kemminghausen

Auch in diesem Jahr führt das Nahverkehrsunternehmen DSW21 am Totensonntag, 22. November, zusätzliche Fahrten zum Nordfriedhof in Eving durch. Die Sonderwagen fahren als Buslinie E473 stündlich zwischen den Haltepunkten "Lindenhorst Kirche" und Schulte Rödding bzw. in Gegenrichtung. Sonderwagen auf der Buslinie 414 zum Bezirksfriedhof in Kemminghausen fahren stündlich zwischen den Haltepunkten "Brechten Zentrum" und "Schulte-Rödding" und zurück. Ausführliche Infos sind dem Internetangebot...

  • Dortmund-Nord
  • 18.11.20
LK-Gemeinschaft
Der Trauerkranz am Südfriedhof.

Gedenken an die Opfer der Kriege
Trauerkranz für Stadt Unna gelegt

Zur Erinnerung und im Gedenken an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft hat Bürgermeister Dirk Wigant als Vorsitzender des VdK Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.) für die Stadt Unna am Totensonntag auf dem Südfriedhof einen Trauerkranz niedergelegen lassen. Aufgrund der Corona-Pandemie waren in diesem Jahr zentrale Gedenkstunden abgesagt worden. 1922 ins Leben gerufen, diente der Volkstrauertag zunächst dem Gedenken der Toten des Ersten Weltkrieges. Seit 1945 wird am...

  • Unna
  • 17.11.20
Ratgeber
An „Totensonntag“ gedenken viele Hinterbliebene ihren Verstorbenen. Aufgrund von Corona wird es an diesem Sonntag anders laufen als sonst.

Totensonntag in anderer Form
Gemeinsam trauern

Am Sonntag, 22. November, ist der traditionelle „Totensonntag“. An diesem Tag gedenken viele Menschen der nahen Verstorbenen. Sie gehen auf die Friedhöfe, richten die Gräber, stellen Grablichter auf. Auch in den Kirchen werden Angehörige eingeladen und Gottesdienste gefeiert. Eigentlich. In diesem Coronajahr ist alles anders. Die Stadtkirchengemeinde wird den Totensonntag, oder wie er auch heißt: "Ewigkeitssonntag", in anderer Form feiern. Es wird keinen Morgengottesdienst geben. „Stattdessen...

  • Moers
  • 17.11.20
Kultur
In insgesamt 27 Gottesdiensten und Andachten im Evangelischen Kirchenkreis Duisburg werden am Ewigkeitssonntag im Gedenken an sie Lichter entzündet.
Foto: Andreas Reinsch

Buß- und Bettag und Ewigkeitssonntag in Duisburg
Der Tod hat nicht die letzte Macht

Zum Ende des Kirchenjahres stehen auch in Duisburg bei evangelischen Christinnen und Christen zwei besondere Tage im Mittelpunkt, der Buß- und Bettag und der Ewigkeitssonntag. Der Buß- und Bettag, 18. November, ist ein Tag der Besinnung und Neuorientierung. Am 22. November hingegen ist Ewigkeitssonntag, und der wird oft immer noch „Totensonntag" genannt. Im Gegensatz zum Volkstrauertag - dort steht der Tod im Mittelpunkt - geht es am Ewigkeitssonntag um das ewige Leben. Der Buß- und Bettag...

  • Duisburg
  • 15.11.20
Ratgeber

Gedenktage in Corona-Zeiten
Kreis empfiehlt Maske beim Friedhofsbesuch

Es ist wieder die Zeit der Gedenktage: Zu Allerheiligen, Allerseelen und am Totensonntag besuchen viele Hinterbliebene die Gräber ihrer Verstorbenen. Der Kreis Recklinghausen empfiehlt nun, auch beim Friedhofsbesuch einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. In einer Videokonferenz haben sich am Donnerstag (29. Oktober) die zehn Städte und der Kreis Recklinghausen mit den neuen Beschlüssen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie befasst. Die Maßnahmen sollen zum 2. November gelten und...

  • Gladbeck
  • 30.10.20
  • 2
Ratgeber
Stille Tage im November: Auch hier gelten die Corona Vorschriften.

Müssen wir beim Besuch der Familiengräber Maske tragen
Stille Feiertage: Auch hier gelten die Corona bedingten Regelungen

Im November finden gleich drei stille Feiertage statt: Allerheiligen am 1. November, Volkstrauertag am 15. November und Totensonntag am 22. November. An den Tagen gelten besondere gesetzliche Vorschriften – coronabedingt gibt es in diesem Jahr auch darüber hinausgehende Einschränkungen. An Allerheiligen und am Totensonntag sind per Gesetz Märkte und gewerbliche Ausstellungen etc. zwischen 5 und 18 Uhr, sowie am Volkstrauertag zwischen 5 und 13 Uhr untersagt. Auch sportliche sportliche und...

  • Essen-Borbeck
  • 29.10.20
LK-Gemeinschaft

Gedanken zum Totensonntag
Aufbruch

Die letzte Nacht, sie sah mich träumen, so wirklich war noch nie ein Traum. Ein weißes Licht glitt aus den Bäumen und führte mich in einen Raum voll froher Menschen und Gedanken, ihr leises Lachen klang befreit. Ich sah die Zuversicht der Kranken, sie waren allesamt bereit. Ein blasses Mädchen ohne Haare half einem dürren alten Mann, der sich erhob von einer Bahre und seine Kraft zurückgewann. Der Junge, der so lang vergebens geduldig und voll Hoffnung war, begreift schon bald den Sinn des...

  • Dinslaken
  • 24.11.19
  • 7
  • 2
Kultur
Fotos: Melatenfriedhof in Köln
41 Bilder

Totensonntag
MELATENFRIEDHOF IN KÖLN - Gedenken wir der Toten

Der Totensonntag oder Ewigkeitssonntag ...ist in den evangelischen Kirchen in Deutschland und der Schweiz ein Gedenktag für die Verstorbenen. Er ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres. Entstehung des TotensonntagsKönig Friedrich Wilhelm III. von Preußen bestimmte durch Kabinettsorder vom 24. April und Verordnung vom 25. November 1816 für die evangelische Kirche in den preußischen Regionen jeweils am letzten Sonntag des Kirchenjahres,...

  • Düsseldorf
  • 24.11.19
  • 29
  • 5
LK-Gemeinschaft
An vielen Orten in Hagen finden zu Totensonntag Gedenkfeiern statt.

Ewigkeitssonntag in Hagen
Andachten am Totensonntag: Gottesdienst unter freiem Himmel im Ruheforst Philippshöhe

Am Sonntag, 24. November, begehen die evangelischen Kirchen den Totensonntag oder auch Ewigkeitssonntag, an dem der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres gedacht wird. Die Friedhofsverwaltung des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBU) setzt wie in den Vorjahren ihre Tradition fort und lädt am Sonntag zu unterschiedlichen Gedenkgottesdiensten ein. Jeweils um 15 Uhr finden Andachten sowohl auf dem Waldfriedhof Loxbaum mit Pfarrer Thorsten Maruschke in der dortigen Trauerhalle als auch auf dem...

  • Hagen
  • 22.11.19
  • 2
Ratgeber
Symbolbild.

Anlässlich des Totensonntags am 24. November
Sonderbusse fahren zu Friedhöfen im Norden

Auch in diesem Jahr führt DSW21 anlässlich des Totensonntags, 24. November, zusätzliche Fahrten zum Nordfriedhof in Eving durch. Die Sonderwagen fahren als Buslinie E473 stündlich zwischen den Haltepunkten "Lindenhorst Kirche" und "Schulte Rödding" beziehungsweise in Gegenrichtung. Die Sonderwagen auf der Buslinie 414 zum Bezirksfriedhof in Kemminghausen fahren stündlich zwischen den Haltepunkten Brechten Zentrum und Schulte-Rödding und zurück. Ausführliche Infos online auf www.bus-und-bahn.de...

  • Dortmund-Nord
  • 18.11.19
Ratgeber
Am Volkstrauertag, 17. November, um 11 Uhr findet am Ehrenmal in Boele, Osthofstraße, eine Gedenkfeier stat.

In Gedenken
Gedenkstunde zum Volkstrauertag: Veranstaltung am Ehrenmal in Boele Hagen

Im Gedenken an all jene Menschen, die in der Vergangenheit wie in unserer Gegenwart Opfer von Krieg, Terror und Gewalt wurden, sowie zur Mahnung an Frieden, Freiheit und die Wahrung der Menschenrechte findet die diesjährige zentrale öffentliche Veranstaltung der Stadt Hagen zum Volkstrauertag am Sonntag, 17. November, um 11 Uhr am Ehrenmal in Boele, Osthofstraße, statt. Oberbürgermeister Erik O. Schulz, der die Gedenkrede seitens der Stadt halten wird, bittet um eine rege Teilnahme, um der...

  • Hagen
  • 15.11.19
  • 1
Ratgeber
Das Eingangsportal zum Hagener Weihnachtsmarkt.

"Erst einmal ein Test"
Hagener Weihnachtsmarkt öffnet Totensonntag in den Abendstunden

Freunde des Hagener Weihnachtsmarktes dürfen sich in diesem Jahr freuen: Der Weihnachtsmarkt in der Hagener Innenstadt öffnet am Totensonntag (24. November) ab 18 Uhr. „Natürlich ist Totensonntag ein wichtiger Feiertag, aber es gibt auch viele Leute, die Lust auf Weihnachtsmarkt haben. Wir möchten Familien und Besucher diese Möglichkeit bieten – die Nachfrage ist da!“, so Weihnachtsmarkt-Chef Dirk Wagner. Laut Gesetz gilt das Veranstaltungsverbot an Totensonntag von 5 Uhr morgens bis 18 Uhr...

  • Hagen
  • 28.10.19
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Totensonntag
Gedanken zu diesem - heute etwas trostlosen - Tag

Welche Bedeutung hat der Totensonntag? Am Totensonntag gedenken evangelische Christen den Menschen, die nicht mehr unter uns weilen! Für mich sind das... mittlerweile schon viele Menschen, die ich schmerzlich vermisse und an die ich - natürlich nicht nur an diesem Tag - immer mit Freude, frohen Gedanken und aber auch Wehmut denken muss! Meine Eltern, viele Freunde - die vielzu früh gehen mussten - aber auch den treuen Gefährten (Dalmatiner Carlos) meines besten Kumpels vermisse ich sehr! Das...

  • Düsseldorf
  • 25.11.18
  • 23
  • 1
LK-Gemeinschaft

November...Sonntag

...Totensonntag... Ein trüber Tag.... Ein Wetter für die Couch... Ein Buch... Ein Film... Kaffee... Tee... Ja-gemütlich schon...aber irgendwie kommt er trostlos rüber...  Aber ein Lichtblick....  Nächste Woche zünden wir die erste Kerze an.  Überall leuchtet es spätestens dann an und in den Häusern und hoffentlich auch in traurigen Herzen...

  • Essen-Ruhr
  • 25.11.18
  • 3
LK-Gemeinschaft
Grau ist nur der Himmel meine Gedanken sind es nicht.

Unvergessen
Der Ewigkeitssonntag ohne trübe Gedanken

Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß - und Bettag, der Totensonntag bildet traditionell den Abschluss dieser Gedenktage. Der Ewigkeitssonntag wie er auch genannt wird nimmt Bezug auf die Auferstehung und ein ewiges Leben. Er ist der letzte Sonntag in unserem zu Ende gehenden Kirchenjahres, das neue beginnt schon in der kommenden Woche mit dem ersten Adventssonntag. Christen nehmen den heutigen Tag noch einmal zum Anlass,die Gräber ihrer Angehörigen zu besuchen. Ich werde heute auch...

  • Bochum
  • 25.11.18
  • 26
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Pfarrer André Graf von der evangelischen Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg.

Totensonntag
Was bleibt von uns?

Gedanken zum Ewigkeits- bzw. Totensonntag Liebe Leserinnen und Leser, vor einiger Zeit war ich bei meinem Vater zu Besuch. Er war gerade dabei auszumisten. Unter anderem zeigte er mir eine kleine Kiste mit Bildern. Alte, schwarz-weiße Bilder, teilweise schon ausgebleicht. Es waren Bilder, die von meinen Großeltern hinterlassen wurden. Alle Bilder, auf denen er niemanden mehr kannte bzw. die im Laufe der Jahre unkenntlich geworden waren, hat er aussortiert und entsorgt. Das erschien mir in dem...

  • Schwelm
  • 24.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.