In der großen Trauerhalle auf dem Dortmunder Hauptfriedhof in Wambel
Gedenken am Totensonntag

 Nur 35 Personen sind zugelassen zur Gottesdienst-Teilnahme in der großen Trauerhalle (Archivfoto).
  • Nur 35 Personen sind zugelassen zur Gottesdienst-Teilnahme in der großen Trauerhalle (Archivfoto).
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

In der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen…“ (Offenbarung 21, 4). - Unter diesem Leitvers aus dem Predigttext steht der ökumenisch ausgerichtete zentrale Gottesdienst am Ewigkeitssonntag, der in der großen Trauerhalle auf dem Dortmunder Hauptfriedhof in Wambel gefeiert wird.

Er beginnt am Sonntag, 22. November um 15 Uhr. Noch einmal können Angehörige dabei Abschied von geliebten Menschen nehmen, die im Laufe des vergangenen Jahres verstorben sind. Gemeinsam wollen sie ihrer im Gottesdienst gedenken und sich zugleich der Hoffnung auf die Auferstehung von den Toten vergewissern.

Gehalten wird der Gottesdienst am Totensonntag von Pfarrer Ingo Maxeiner von der Evangelischen Kirchengemeinde St. Marien. Die Sopranistin Gisela Schneider wird mit einer Interpretation zu Tagespsalm 126 und weiteren Liedern den Gottesdienst gesanglich begleiten. An der Orgel ist Andreas Mroß zu hören, die Lesung hält Lektor Dr. Thorsten Ziebach.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Schutzvorgaben können lediglich 35 Personen an dem Gottesdienst in der großen Trauerhalle, Am Gottesacker 25, teilnehmen. Sie alle müssen während des Gottesdienstes einen Mund- Nasen-Schutz tragen. Das gemeinsame Singen der Gemeinde ist nicht gestattet.

Auch in zahlreichen weiteren Gemeinde-Gottesdiensten wird am Ewigkeitssonntag in besonderer Weise der Verstorbenen gedacht.

www.ev-kirche-dortmund.de

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.