Rauchentwicklung im Feuerwehrgerätehaus

Anzeige
Hattingen: Holthausen | Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Hattingen bei Übung unter Beweis gestellt

"Unbekannte Rauchentwicklung" lautete der Text der Alarmdepesche am späten Nachmittag des 3.9.2015. Alarmiert wurden die Kräfte der Hauptwache, der Rettungsdienst und der Löschzug Blankenstein. Nach wenigen Minuten waren die ersten Kräfte vor Ort. Aus den Fenstern des Feuerwehrgerätehauses in Holthausen drang dichter Qualm. Zwei Personen galten als vermisst. Es handelte sich um eine Übung, bei der das Zusammenspiel verschiedener Faktoren unter Einsatzgesichtspunkten geprobt wurde. Die anwesenden Zuschauer sahen eingespielte, professionelle Abläufe. Unter Einsatz einer Wärmebildkamera waren die beiden als vermisst geltenden Personen im Rahmen dieser Übung schnell gerettet.
Unter den begleitenden kritischen Augen des Leiters der Feuerwehr Hattingen, Tomás Stanke bewies Brandinspektor Jörg Domnowski-Reitz als Einsatzleiter sein Können bei der Koordination und Entscheidung der erforderlichen Maßnahmen. Hattinger können sich auf ihre Feuerwehr verlassen, so das Resümee der Zuschauer am Ende dieser Übung.
1 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.