Xandra Hag mit neuem Album

Anzeige

Die Hattinger Schlagersängerin Xandra Hag hat ein neues Album. Es heißt „Im Augenblick“. Ihre Karriere startete die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin 1991 mit „Guten Morgen, wie wär‘s denn mit Aufstehen?“

18 Titel finden sich auf dem neuen Album. Es ist ihr fünftes Album. Und der Titel ist Programm. „Ich möchte daran erinenrn, wie wichtig jeder Augenblick im Leben ist und das man positiv denken sollte und den Augenblick wirklich genießt“, erklärt die blonde Sängerin. Positiv ist auch das neue Album mit klassischem und tanzbarem Schlager. Zum Beispiel „Ich hab‘ da mal ne Frage“ geht mit Vollgas los. Der Jive-lastige Rhythmus lädt zum Mitklatschen und Tanzen ein, während Xandra die Geschichte einer besonderen Begegnung im Verkehrs-Alltag, die sich so manch einer sicherlich
schon erträumt hat, zum Besten gibt. Weiter geht es mit „Manchmal träum‘ ich noch von ihm“, welcher vollkommen anders beginnt: nämlich mit leichten Akkordeon-Tönen, die direkt an eine französische Atmosphäre erinnern. Hier singt Xandra von einer vergangenen Liebe, die sie, obwohl sie sich bereits in den Armen ihres Partners befindet, immer noch nicht vergessen kann.
„Aus Zartbitter-Schokolade“ ist ein jazziger Lounge-Song, der ein wenig an Sonntagnachmittage in einem Straßencafé erinnert.
Ein Disco Fox-Mix ist ebenfalls auf dem Album zu finden. Für Tanzlehrerin Xandra Hag oder in diesem Fall Alexandra Brand ein Herzensanliegen. Der Song „Die besten Jahre sind immer“ steht auf Platz eins der Charts im Hessischen Rundfunk. Auch Live-Auftritte sind immer ein Thema für die Künstlerin. Silvester ist sie bereits wieder gebucht und im nächsten Jahr feiert sie ihr 25jähriges Bühnenjubiläum.
„Der deutsche Schlager, den ich singe, der ist mitreißend, oft fröhlich, manchmal etwas nachdenklich, immer mit aktuellen Themen im Inhalt besetzt und lädt zum Mitmachen ein – und zum Genießen des Augenblicks.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.