Frau Holle ist im Alten Rathaus eingezogen

Anzeige
Hattingen: Altes Rathaus | Pünktlich am 1. Dezember ist Frau Holle ins Alte Rathaus eingezogen. Begleitet von den Engeln Julia und Laura saß sie in der Kutsche, gezogen von Friesenpferden.
Um 16 Uhr zog die Weihnachtsparade von der Moltkestraße die Heggerstraße herunter. Kinder, verkleidet als Nikoläuse, Elche, Geschenke, zogen durch die Stadt und verteilten Süßigkeiten und kleine Geschenke. 58 Kinder waren unterwegs! Ein Vater spielte (nicht ganz freiwillig) den Tannenbaum, denn dafür braucht es einen großen, starken Mann.
Je näher der Tross, musikalisch unterstützt von einer Live-Combo mit fröhlichen Weihnachtsliedern, zum Alten Rathaus kam, desto voller wurde es. Viele Kinder waren unterwegs, die darauf warteten, dass Frau Holle endlich ein Fensterchen öffnete. Die beiden Engel verteilten vor dem Alten Rathaus eifrig Süßigkeiten.

Bis zum 23. Dezember öffnet Frau Holle täglich um 17 Uhr ein Fensterchen, am Heiligen Abend schon um 11 Uhr.

Alle Bilder: Pielorz
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78
Mechthild Pietsch aus Hattingen | 02.12.2014 | 10:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.