„Wünsche der Vereine berücksichtigt“: Fußballverband Westfalen hat Staffeln für die kommende Saison eingeteilt

Anzeige
Hattingen. Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat die überkreisliche Staffeleinteilung für die Spielzeit 2016/17 vorgenommen. In einer mehrstündigen Sitzung gruppierte das Gremium die Mannschaften der Westfalen-, Landes- und Bezirksligen in die jeweiligen Staffeln ein.
„Wie in den vergangenen Jahren hat der VFA auch dieses Mal versucht, die Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. In diesem Jahr ist uns dies wieder in rund 90 Prozent aller Fälle gelungen“, sagte Vorsitzender Reinhold Spohn.
Angesichts von zwölf Bezirksliga-, vier Landesliga- und zwei Westfalenliga-Staffeln allein bei den Männer-Mannschaften sei die Staffeleinteilung vor jedem Saisonbeginn eine große Herausforderung, teilte der Herner Funktionär mit.
Mithilfe mehrerer quadratmetergroßen Karten Westfalens wurden Vereine und Staffeln geographisch abgesteckt. „An die Grenzfälle sind wir sehr sensibel herangegangen, sodass wir hoffentlich für alle Vereine eine zufriedenstellende Lösung präsentieren können“, so Reinhold Spohn.
Hier die Einteilung der heimischen Landesligisten Hedefspor Hattingen als Absteiger aus der Westfalenliga und SC Obersprockhövel. Sie treffen in der Landesliga-Staffel 3 aufeinander. Ihre Gegner werden sein: 1. Hombrucher SV 09/72, Firtinaspor Herne (Aufsteiger), SV Sodingen, SV Arminia Marten 08, CSV SF Bochum-Linden, SSV Mühlhausen, SV Hilbeck, BSV Schüren, VfB Günnigfeld, VfL Kemminghausen, SW Wattenscheid 08, Viktoria Resse, SSV Buer 07/28 (Aufsteiger).
Die Gegner für den Aufsteiger TuS Hattingen sind in der Bezirksliga-Staffel 10: DJK Arminia Bochum, SV Wanne 11 (Absteiger), SC Weitmar 45 (Absteiger), FC Vorwärts Kornharpen 09, BV Herne-Süd, FC Neuruhrort 1951, FC Altenbochum, TuS Witten-Heven (Absteiger), TuS Kaltehardt, SW Eppendorf, SpVg. Herne-Horsthausen, SV Fortuna Herne 31, SSV/FCA Rotthausen, SV Phönix Bochum, TuS Harpen, SV Herbede, SF Wanne.
Die Sportfreunde Niederwenigern müssen sich in der kommenden Saison wieder einmal an teilweise neue, unbekannte Gegner gewöhnen. Sie sind für die kommende Saison eingeteilt in der Niederrhein-Landesliga 2. Hier treffen sie auf die Mannschaften: VfL Repelen, SV Sonsbeck, SV Schwafheim, 1.FC Kleve, SV Straelen, Duisburger SV 1900, VfB Speldorf, Viktoria Buchholz, FSV Duisburg, RW Oberhausen II, SF Königshardt 1930, Spvg. Sterkrade-Nord, DJK Arminia Klosterhardt, VfL Rhede, SV Wesel-Lackhausen, ESC Rellinghausen, TuS Essen-West 81.
Der Spielplan für die Regionalligen und damit für die TSG Sprockhövel erscheint erst, wenn die Spielpläne der Profiligen erschienen sind. Hierbei müssen insbesondere Sicherheitsaspekte bei den Reisewegen der Fans, auch aus den übergeordneten Ligen sowie parallele Veranstaltungen vor Ort berücksichtigt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.