Kollision auf der A 43

Anzeige

Am Heiligabend kollidierte eine 43-jährige Dorstenerin mit ihrem PKW auf der A 43 Richtung Münster mit einem weiteren Fahrzeug. Kurz hinter dem Kreuz Herne geriet sie gegen 20.15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache auf den rechten Fahrstreifen und prallte gegen das Heck eines Ford Escorts.

Der 22-jährige Fahrer wurde nach rechts geschleudert. Das Fahrzeug der Frau drehte sich und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung an der Mittelleitplanke zum Stehen. Dabei verletzte sich die 43-Jährige leicht. Es entstand ein Sachschaden von 9000 Euro.

Aufgrund des Unfall bildete sich ein Stau. Ein 63-jähriger Mann in einem Transporter erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt. Der Gesamtschaden des Folgeunfalls liegt bei 15000 Euro. Die Fahrbahn wurde bis 22 Uhr gesperrt. Zeitweise staute sich der Verkehr bis zu drei Kilometer.

Quelle: Polizei Bochum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.