CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich besuchte die Hünxer Polizeiwache

Anzeige
Michael Helmich, Bürgermeisterkandidat, und Klaus Herbst, Polizeihauptkommissar, trafen sich zum Gespräch (Foto: Heinz Lindekamp)
Pressebericht von Heinz Lindekamp und Adelheid Windszus:

CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich wurde bei seinen zahlreichen
Begegnungen mit den Hünxer Bürgern immer wieder auf Fragen der inneren Sicherheit angesprochen. Dies nahm er zum Anlass die Hünxer Polizeiwache zu besuchen und sich beim Leiter der Hünxer Polizeiwache näher zu informieren.

Klaus Herbst, Polizeihauptkommissar, umriss den Aufgabenbereich der Hünxer Polizei. Im Vergleich mit anderen Kommunen im Kreis steht die Gemeinde Hünxe insgesamt gut da. Die Kriminalitätsrate sei relativ niedrig und die Anzahl der Verkehrsunfälle ist im vergangenen Jahr von 369 auf 376 nur leicht angestiegen.

Über die steigende Anzahl der Wohnungseinbrüche, was den Bürgern Sorge bereitet, konnte er berichten, dass die Kreis-Polizeibehörde Wesel bereits seit Mitte letzten Jahres mit umfangreichen Aktionen auf den Anstieg der Einbrüche reagiert. Häufig wird es den Einbrechern leider auch zu leicht gemacht. Durch einfache Sicherungsmaßnahmen kann man einem Einbruch oft schon vorbeugen. Dazu bietet die Polizei kostenlose Beratungen an (Tel. 0281 - 107-0). Der Wachleiter erklärt, dass gerade im ländlichen Raum, die Sozialkontrolle noch besonders ausgeprägt sei und somit oft Schlimmeres verhindert wird, da jeder jeden kennt und man noch aufeinander aufpasst.

Michael Helmich machte deutlich, dass die Bürgerinnen und Bürger trotz aller Anstrengung seitens der Polizei den Eindruck hätten, dass zu wenig Polizeibeamte vor Ort seien. Er will sich dafür stark machen, dass bei den ständig wachsenden Aufgaben der Polizei mehr Polizeibeamte im Bereich Hünxe eingesetzt werden. Ein Streifenwagen in der Fläche von Oberlohberg bis Schermbeck-Üfte ist eindeutig zu wenig, auch wenn die Kollegen im Ernstfall aus den Nachbarbereichen unterstützt werden. Die Polizei sollte durch sichtbare Polizeipräsenz die Prävention und Repression in Bezug auf Straftaten und zum Schutz der Bürger weiter verbessern.

Michael Helmich unterstützt den Wunsch vieler Bürger, die Polizeiposten in den einzelnen Ortsteilen wieder zu beleben. Um Bürgernähe zu schaffen und das Sicherheitsgefühl zu verstärken, ist der Kontaktbeamte vor Ort in den Ortsteilen einfach unentbehrlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.