Bürgernähe

Beiträge zum Thema Bürgernähe

Ratgeber
Polizeipräsident Wolfgang Sprogies (3.v.li.), EWG-Geschäftsführer Michael Henseler (4.v.li.) und Oberbürgermeister Erik O. Schulz (4.v.re.) freuen sich über die neue Anlaufstelle in Wehringhausen.

Offene Sprechstunden sind ab Freitag bürgernah möglich
Neue Anlaufstelle für Bürger in Wehringhausen

Näher an den Bürgern sein: Diese Möglichkeit bietet die neue Anlaufstelle in der Sternstraße 11 in Wehringhausen, die am Montag offiziell von Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Polizeipräsident Wolfgang Sprogies und Michael Henseler, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender der Hagener Wohnungsgenossenschaft (EWG), eröffnet wurde.  Die EWG war vor einiger Zeit an die Stadt Hagen und die Polizei mit dem Angebot herangetreten, eine Wohnung in Wehringhausen zur Verfügung zu stellen. "Wir...

  • Hagen
  • 20.11.19
Politik

Haushalt 2020
Projekt: "Bürgerwald in Emmerich am Rhein"

Unsere Stadt braucht mehr Bäume. Die BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE) hat zum Haushalt 2020 beim Bürgermeister zur Aufnahme in die Beratungsfolge des Stadtrates die "Projektierung eines Bürgerwaldes in Emmerich am Rhein" beantragt. Wir wollen nicht nur reden, sondern im Jahr 2020 gemeinsam mit der Bürgerschaft aktiv handeln. Es gibt genügend Beispiele und Erfahrungen anderer Kommunen im Bundesgebiet, die einen solchen Bürgerwald erfolgreich und mit großer Akzeptanz ins Leben gerufen haben, so...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.11.19
  •  1
Blaulicht
"D-7900" der liebevoll gepflegte Porsche 924 der Autobahnpolizei Düsseldorf aus der Polizeifahrzeugsammlung. Wohl auch Mitte Juni in Bochum bei "110" zu sehen. Hier als Blickfang in Witten zu Gast. Foto:Polizei Bochum

Tanja Pfeffer von der Polizeipressestelle berichtet uns:
Polizei-Info-Tag in Witten war gut besucht - Polizei zum Anfassen bei gutem Wetter

Nicht nur Diensthund "Tacker" zeigte am vergangenen Samstag, 25. Mai, was er kann - die Polizeiwache Witten hatte am Nachmittag zum Polizei-Info-Tag eingeladen und den Besucherinnen und Besuchern vor Ort einen Einblick in ihre Arbeit gegeben. So informierten sie zum Beispiel über den Polizeiberuf, aber auch über Einbruchschutz und Fahrradsicherheit. Auch Spurensicherung war ein Thema - so führte das zuständige Kriminalkommissariat vor allem die kleinen Besucher kurz in die Spurenkunde...

  • Witten
  • 27.05.19
  •  1
Politik

Live-Streaming aus Ratssitzungen
Verwaltung schließt sich Forderung von FDP und Piraten an

Die DSL-Ratsfraktion – aus Freien Demokraten und Piraten – beantragte im Februar 2019 bei der Stadt Gladbeck, die Übertragung der Ratssitzungen als sogenanntes Live-Streaming zeitnah einzuführen. Die Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse finden grundsätzlich am Nachmittag statt und dauern nicht selten einige Stunden bis in den späten Abend an. Welcher Arbeitnehmer, junge Menschen oder jemand, der sich um seine kleinen Kinder oder um pflegebedürftige Angehörige kümmert, kann unter der...

  • Gladbeck
  • 14.05.19
  •  2
  •  1
Politik

Grauvogl-Bruns wiedergewählt
CDU-Ortsverband Stadtmitte/Averbruch wählte neuen Vorstand

Der CDU-Ortsverband Stadtmitte/Averbruch hat auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Gerd Grauvogl-Bruns wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wählten die Mitglieder Heike Terhoff wieder. Darüber hinaus komplettieren sieben Beisitzerinnen und Beisitzer den Vorstand: Phil Brüggemann, Hans-Georg Hellebrand, Ahmad Khartabil, Daniela Neu, Fabian Schneider, Siegbert Weide, Christiane Wenzel. Zum Vorstand gehören noch die folgenden...

  • Dinslaken
  • 11.04.19
Politik

OB, CDU, Ampel und LINKE stimmen gegen Liveübetragungen von Ausschusssitzungen

Düssedlorf, 12. März 2019 Oberbürgermeister Geisel (SPD), CDU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE stimmten in der letzten Ratssitzung gegen den Antrag der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, dass die Verwaltung prüfe, mit welchem Aufwand alle öffentlichen Ausschusssitzungen im Live Stream übertragen werden können. Seit Jahren werden die Ratssitzungen im Live Stream übertragen. Das Interesse und die Beliebtheit nimmt bei den Zuschauern stetig zu. Allerdings verweisen Redner auch immer wieder...

  • Düsseldorf
  • 12.03.19
Politik
keine Übertragung © Landeshauptstadt Düsseldorf

Antrag: Auch Ausschusssitzungen im Live-Stream übertragen

Düsseldorf, 30. Januar 2019 In der nächsten Stadtratssitzung beantragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, dass die Verwaltung prüft, mit welchem Aufwand alle öffentlichen Ausschusssitzungen im Live-Stream übertragen und bis zur Genehmigung der jeweiligen Niederschrift online bereitgestellt werden können. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Seit Jahren werden die Stadtratssitzungen live übertragen und anschließend online bereitgestellt. Das hat...

  • Düsseldorf
  • 30.01.19
Politik

U81: Tricksen und Täuschen ist unerträglich

Düsseldorf, 8. Januar 2019 In der Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am Mittwoch, dem 9. Januar 2019, geht es u.a. auch um die U81 vom Freiligrathplatz zum Flughafen. Nachdem die Beschlussvorlage letztes Jahr in den Bezirksvertretungen 5 und 6 diskutiert und mehrheitlich abgelehnt wurde, hat die Verwaltung in den letzten Wochen ihre Beschlussvorlage etwas verändert. Die Politik soll nun im Ausschuss und in der Ratssitzung am 31. Januar 2019 unter Vorbehalt eines künftigen,...

  • Düsseldorf
  • 08.01.19
Politik

Dienstleistungszentrum Moers

Egal ob eine Zulassung für ein Fahrzeug benötigt wird, eine Ausbildungsförderung beantragt werden muss oder noch eine Rechnung mit dem Amt zu begleichen ist, tagtäglich sind die Bürger und Bürgerinnen auf Ansprechpartner_innen der Stadtverwaltung angewiesen. In Moers steht zu diesem Zweck das Dienstleistungszentrum mit Rat und Tat zur Stelle. Wie allerdings schon aus dem Titel „Dienstleistungszentrum“ hervorgeht, sollte es sich bei dieser Einrichtung um einen Ort handeln, an dem die Bürger...

  • Moers
  • 04.12.18
Politik
Wo bleibt die Transparenz und Bürgernähe?

Transparenz und Bürgerbeteiligung in Lünen — aber bitte nicht zuviel

. Der Bürgermeister JKF ist für eine Verbesserung der Transparenz der Lüner Stadtverwaltung und ihres Handelns und für eine Stärkung der Bürgerbeteiligung bei seiner damaligen Wahl angetreten. Die Realität nach gut 3 Jahren Amtszeit lässt allerdings Zweifel an der Umsetzung und der Zukunftsgestaltung aufkommen. Dazu bedarf es bezüglich der Transparenzbeurteilung nicht erst der von den RuhrNachrichten angestrengten Klage, weil deren Informationsnachfrage zu dem bekannten...

  • Lünen
  • 02.10.18
Politik

DIE LINKE will ein kleineres Kreishaus

KFZ-Zulassungsstellen - bürgernah in jeder Stadt des Kreises In der Kreistagssitzung am 11. Juni soll die Entscheidung darüber fallen, ob das Kreishaus als "Nulllösung" nur jahrzehntelang notdürftig repariert, kernsaniert oder an anderer Stelle neu gebaut werden soll. Die beiden letzten Varianten unterscheiden sich bei Gesamtkosten von über 120 Mio. Euro nur um 2 Mio Euro. Die von der CDU wieder ins Spiel gebrachte sog. Nulllösung würde über 35 Jahre gerechnet mehr als doppelt so teuer und...

  • Gladbeck
  • 16.02.18
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Willi Walter, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Gladbeck, nutzte die Möglichkeit, um im Rahmen der Eröffnung des Service- und Beratungscenters an der Bottroper Straße die vielfältigen Aktivitäten des DRK-Gladbeck vorzustellen.

Gladbecker DRK setzt auf mehr Präsenz in Stadtmitte

Gladbeck. An der Europastraße im Gewerbepark Brauck verfügt der DRK-Kreisverband Gladbeck zweifelsohne über eine moderne und entsprechend genutzte Unterkunft. Doch der Standort ist dezentral und lässt die von den DRK-Verantwortlichen gewünschte Bürgernähe einfach nicht so richtig aufkommen. Doch dieser Mangel ist nun behoben, denn seit wenigen Tagen zeigt der DRK-Kreisverband deutlich mehr Präsenz in der Gladbecker Innenstadt: Im Haus Bottroper Straße 6 konnte das neuen "Service- und...

  • Gladbeck
  • 07.10.17
  •  1
Überregionales

Gladbecker Hundehalter verärgert: Steuererhöhung kam ohne jede Vorwarnung!

Das Jahr 2017 hat für nicht für alle Gladbecker erfreulich begonnen: Den Hundehaltern flatterte der alljährliche Steuerbescheid der Stadtverwaltung ins Haus. Und schon gab es erstaunte Blicke, denn die Gebühren sind im Vergleich zum Jahr 2016 doch spürbar gestiegen. Und schon hagelt es Kritik. Nicht allein betreffs der Erhöhung der Gebühren, sondern weil der Dreh an der Gebührenschraube ohne jede Vorwarnung erfolgte. Was durchaus stimmt, denn im Vorfeld gab es keinen (öffentlichen) Hinweis...

  • Gladbeck
  • 31.01.17
  •  10
Politik

Freie Stelle des Gladbecker Stadtbaurates endlich wieder besetzen!

Die CDU hat die Forderung schon vor einigen Wochen erhoben und aktuelle Ereignisse scheinen den Druck auf die Spitze der Stadtverwaltung deutlich zu erhöhen: Es ist "höchste Zeit", dass der Posten des/der Stadtbaurates/Stadtbaurätin, derzeit bekleidet durch Bürgermeister Roland, wieder neu besetzt wird. Damit endlich wieder im Rathaus ein/e Fachmann/-frau tätig ist, der/die den Begriff "Städtebauplanung" nicht nur als Möglichkeit der Selbstverwirklichung betrachtet und auch Planungen...

  • Gladbeck
  • 13.12.16
  •  1
Politik
"Die aktuelle Lösung zum Erhalt der Bürgerämter im Essener Süden, in Kupferdreh und Kettwig, begrüßen wir als CDU natürlich ausdrücklich. Der angekündigte Regelvollbetrieb der kleinen Bürgerämter an fünf Tagen in der Woche - und somit die Sicherstellung von Bürgernähe der Verwaltung in den Stadtbezirken – ist ein klarer Fortschritt gar Meilenstein gegenüber der sog. Tandemlösung der letzten Jahre.", so Ratherr Dirk Kalweit, Vorsitzender der CDU in Byfang, Dilldorf und Kupferdreh.

Bürgeramt in Kupferdreh bleibt erhalten!

CDU begrüßt die gefundene Lösung und mahnt zur Nachhaltigkeit Kupferdreh. Bereits seit Jahren setzt sich die CDU Kupferdreh/Byfang für den weiteren Fortbestand des Kupferdreher Bürgeramtes ein, dass aufgrund der allgemeinen Haushaltslage und des daraus resultierenden Sparzwangs der Stadt Essen immer wieder zur Disposition gestellt wurde. Weniger städtisches Personal, daraus resultierte in den Verwaltungsplanungen der vergangenen Jahre immer wieder die Forderung nach weniger Bürgerämtern...

  • Essen-Ruhr
  • 07.11.16
Politik

SPD: Direkter Draht kommt beim Bürger gut an

Ein politisches Sommermärchen gut in Szene gesetzt! Genossen Spruch : " Wir versprechen nichts, aber wir kümmern uns!" Was wollen die Genossen uns, dem Bürger, damit mitteilen? Kommunalpolitik der Parteien, in den Städten, in Stadtteilen, bedeutet das Lösen von Schwierigkeiten/ Problemen! Dafür werden Parteien gewählt! Wie buchstabieren die Sozialdemokraten aus Wickede sozialdemokratische Kommunalpolitik? Was ist für Sozialdemokraten eigentlich sozialdemokratische...

  • Dortmund-West
  • 23.08.16
Politik
Am vergangenen Samstag fand die vierte KLARTEXT-Bürger-Sprechstunde der CDU Kupferdreh/Byfang im Jahr 2016 an der Kupferdreher Straße statt. Insgesamt 14 unterschiedlichste und konkrete Bürgervorschläge-/anregungen wurden aufgenommen und werden jetzt in den politischen Gremien beraten, um sie zeitnah umsetzten zu können.

CDU-KLARTEXT-Bürger-Sprechstunde in Kupferdreh

Von der Böhmermann-Satire bis zur Kampmannbrücke – Themenvielfalt war beträchtlich Am vergangenen Samstag fand bereits zum vierten Mal im Jahr 2016 eine öffentliche outdoor KLARTEXT-Bürger-Sprechstunde der CDU in Kupferdreh statt, und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit der örtlichen Politik auf den Zahn zu fühlen. Die seitens der Bürger vorgebrachte und zu erörternde Themenvielfalt überspannte dabei einen großen politischen Horizont. Kommunalpolitisch standen u.a....

  • Essen-Ruhr
  • 20.04.16
Überregionales
Christian Pohlhaus, Mitarbeiter des Seniorenstifts Kloster Emmaus, freut sich, dass der Briefkasten wieder an seinen alten Standort an der Schönebecker Straße zurückgekehrt ist.

Schönebecker Briefkasten wieder an Ort und Stelle

Die Post hat ihr Versprechen wahrgemacht und am Seniorenzentrum Kloster Emmaus an der Schönebecker Straße wieder einen Briefkasten installiert. Der alte war - wie berichtet - im Juli aufgrund eines Defekts abmontiert worden. Ob der Standort erhalten bleiben würde, war zunächst unklar. „Man wolle das Prüfen“, hieß es in einer ersten Stellungnahme von Seiten der Post. Schließlich befände sich auf Höhe der Hausnummer 30 bereits der nächste Kasten. „Das ist doch viel zu weit“, ärgerten sich...

  • Essen-Borbeck
  • 29.09.15
Politik
Das Bürgeramt in Frohnhausen ist nur noch zweimal wöchentlich geöffnet.Archiv-Foto: Gohl

Bürgeramt - am besten online

Seit Anfang August ist Tandem angesagt: Die Bürgerämter Rüttenscheid und Frohnhausen werden von einem Team betrieben. Was auch dazu führt, dass in Frohnhausen nur noch zweimal wöchentlich die Türen geöffnet werden. In Rüttenscheid sind‘s immerhin drei Tage. Ist das der Tod auf Raten? Klar ist: Am liebsten würde die Verwaltung eine zentrale Stelle in der Stadt einrichten, in der alle Aufgaben erledigt werden könnten. Wirtschaftlich wäre das vielleicht sinnvoll. Die vielgepriesene Bürgernähe...

  • Essen-West
  • 11.08.15
Politik
Bürgernähe ist nicht nur eine Floskel, sie hat für die CDU Kupferdreh/Byfang eine jahrelange Tradition! Mit über 35 Bürgerveranstaltungen pro Jahr dokumentiert die CDU in Byfang, Dilldorf und Kupferdreh, dass sie `nah bei den Menschen` ist. Aktuell am Freitag bei der Bürgersprechstunde am Kupferdreher Markttag.

CDU Kupferdreh/Byfang lädt zur Bürgersprechstunde

Traditionelles Kupferdreher-Marktplatzgespräch bietet Politikdialog mitten in der Bürgergesellschaft Kupferdreh. Am kommenden Freitag, dem 17. Juli 2015, in der Zeit von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, lädt die CDU Kupferdreh/Byfang unter dem Motto „CDU vor Ort – Mitreden, Fragen, Antworten bekommen!“ zum bereits dritten `Kupferdreher-Marktplatz-Bürger-Dialoggespräch` im Jahr 2015 ein. Ziel der seit dem Jahr 2004 mindestens viermal im Jahr angebotenen `offenen Bürgersprechstunde am Markttag`...

  • Essen-Ruhr
  • 15.07.15
Politik

Tagebuch eines Kreistagsmitglieds - Teil 7

Kreis-Politik – Wer macht da was für wen? Ausschüsse und Sitzungen des Kreistags bis zur Sommerpause In den letzten Wochen seit meinem letzten persönlichen Bericht war die Zeit für die Kreistagspolitik sehr eingeschränkt, denn ein Kommunalpolitiker hat ja oft auch mehre „Leben“. Und eines davon ist bei mir die Gewerkschaftsarbeit. Die stand in den letzten Wochen im Zeichen der Tarifauseinandersetzungen im Sozial- und Erziehungsdienst. Ich habe versucht, so oft wie möglich an der Basis,...

  • Arnsberg
  • 28.06.15
Politik
Ein Bürgermeister, viele Gesichter - aber immer die Bürgernähe im Blick: Bergkamens Stadtoberhaupt Roland Schäfer privat bei der Ice Bucket Challenge.
4 Bilder

„Der Austausch ist wichtig“ - Für Bergkamens Bürgermeister Schäfer sind soziale Medien bürgernahe Kommunikation

Roland Schäfer ist für seine Gespräche mit Bürgern auf öffentlichen Plätzen bekannt und man trifft ihn regelmäßig als Praktikant in verschiedenen Arbeitsbereichen des öffentlichen Lebens. Im Internet ist er privat und beruflich präsent, ohne dabei eine Rolle zu spielen. Wir fragen Schäfer nach seiner Meinung zum Zusammenhang von Social Media in der Lokalpolitik. Der 66jährige Politiker ist in der Nutzung von zeitgemäßen Kommunikationsmitteln vielen Kommunen vorraus und sieht...

  • Bergkamen
  • 23.06.15
  •  1
Politik

Der Ortsverein Rheinkamp schafft mehr Bürgernähe.

Bereits im Januar hat der SPD Ortsverein Rheinkamp zwei Infostände in Meerbeck und Repelen veranstaltet zum Thema „Wo drückt der Schuh?“. Damit wollte die Rheinkamper SPD den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit bieten, sich in positiver wie negativer Form zur jetzigen Situation in ihrem Stadtteil bzw. in der ganzen Stadt zu äußern. Die Meinungsäußerungen werden dabei nicht nur angehört, sondern auch bearbeitet, um eine bessere Lebensqualität in allen Stadtteilen zu gewährleisten. Um die...

  • Moers
  • 20.03.15
Politik
Michael Helmich, Bürgermeisterkandidat, und Klaus Herbst, Polizeihauptkommissar, trafen sich zum Gespräch

CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich besuchte die Hünxer Polizeiwache

Pressebericht von Heinz Lindekamp und Adelheid Windszus: CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich wurde bei seinen zahlreichen Begegnungen mit den Hünxer Bürgern immer wieder auf Fragen der inneren Sicherheit angesprochen. Dies nahm er zum Anlass die Hünxer Polizeiwache zu besuchen und sich beim Leiter der Hünxer Polizeiwache näher zu informieren. Klaus Herbst, Polizeihauptkommissar, umriss den Aufgabenbereich der Hünxer Polizei. Im Vergleich mit anderen Kommunen im Kreis steht die...

  • Hünxe
  • 19.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.