öffentliche Gebäude

Beiträge zum Thema öffentliche Gebäude

Ratgeber

Neue Regeln für öffentliche Gebäude
Maskenpflicht endet

Im Rathaus und weiteren städtischen Gebäuden wird es ab sofort keine Maskenpflicht mehr geben. Der Bürgermeister hatte bislang, als Grundlage für die Maskenpflicht, von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht. Ähnlich wie in anderen Rathäusern auch, bittet die Stadtverwaltung aber auch weiterhin dringend darum, in den städtischen Gebäuden eine medizinische Maske zu tragen. Zum eigenen Schutz, aber auch zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gleiches gilt für Rats- und Ausschusssitzungen:...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.05.22
Vereine + Ehrenamt
Norman Schröder (local unverpackt) und Gabi Evers (Volkssolidarität Ratingen e.V.).

Verein Volkssolidarität Ratingen ist es wichtig, dass das Thema 'Menstruation' „endlich aus dem Tabubereich geholt wurde.“
Kostenlose Menstruationsartikel für Schulen in Ratingen

Nachdem die "sozialistische gruppe ratingen" (sgr) angeregt hatte, die Schulen in Ratingen mit kostenlosen Menstruationsartikeln auszustatten, erklärten sich der Verein "Volkssolidarität Ratingen" und "local unverpackt" bereit, die Aktion mit einer Spende symbolisch zu unterstützen. Die Fraktionen von Die Partei und Bündnis 90/Die Grünen haben die Anregung dann als Antrag zu den Haushaltsberatungen eingebracht und er wurde mit einer deutlichen Mehrheit angenommen. „Wir freuen uns, dass unsere...

  • Ratingen
  • 19.05.21
  • 1
Ratgeber
Die Bürger werden gebeten, die öffentlichen Gebäude nur noch mit einem Mundschutz zu betreten.

Umsetzung der Landesverordnung zum Schutz vor Neuinfizierung in Recklinghausen
Bürgermeister Christoph Tesche appelliert an Bürgerschaft, Mundschutz zu tragen

Auch in Recklinghausen wird in dieser Woche mit der Umsetzung der neuen Landesverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus begonnen. Das bedeutet, dass Abstandserlass und Versammlungsverbot auch weiterhin gelten, allerdings insbesondere im Einzelhandel die Bestimmungen gelockert werden. Die Stadtverwaltung beginnt damit, den in vielen Bereichen in den vergangenen Wochen angepassten Dienstbetrieb wieder auf „Normalbetrieb“ umzustellen. „Dabei werden wir zum Schutze unserer...

  • Recklinghausen
  • 22.04.20
Ratgeber
Die rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten werden ab Dienstag (21. April) die öffentlichen Verwaltungsgebäude bis auf Weiteres grundsätzlich nur noch mit einer Mund-Nasen-Maske betreten. Diese Regelung gilt auch für Bürgerinnen und Bürger.

Corona Dorsten
Stadt Dorsten ordnet Maskenpflicht in öffentlichen Verwaltungsgebäuden an

Die rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Dorsten werden ab Dienstag (21. April) die öffentlichen Verwaltungsgebäude bis auf Weiteres grundsätzlich nur noch mit einer Mund-Nasen-Maske betreten. Diese Regelung gilt auch für Bürgerinnen und Bürger. Wer also ein Dienstgebäude der Stadt Dorsten betritt, etwa das Rathaus, hat unbedingt eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Das Gleiche gilt für Besucherinnen und Besucher des Wertstoffhofes der Stadt Dorsten. Im Laufe der nächsten...

  • Dorsten
  • 17.04.20
  • 1
Politik
Auch die Flaggen auf dem Hagener Finanzamt stehen heute auf halbmast.

NRW gedenkt
Warum stehen die Flaggen heute auf halbmast?

Am heutigen Freitag, 13. März, stehen die Flaggen an städtischen Dienstgebäuden auf halbmast. Warum eigentlich? Anlass für die Trauerbeflaggung ist die Ehrung von Staatsminister a.D. und Bundestagsvizepräsident a.D. Burkhard Hirsch. Der ehemalige Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen war am 11. März im Alter von 89 Jahren verstorben.

  • Hagen
  • 13.03.20
  • 2
Politik
3 Bilder

Öffentliche Gebäude Düsseldorfs müssen barrierefrei erreichbar sein

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, eine Bestandsaufnahme und -analyse aller städtischen Gebäude zu erarbeiten hinsichtlich ihres barrierefreien Zugangs und dieses dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020 vorzustellen. Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke, Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Gemäß Ampel-Kooperationsvertrag 2014-2020 war geplant, die gesetzlichen Anforderungen...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik
Ferienzeit ist Bauzeit: In den kommenden sechs Wochen stehen etliche Maßnahmen an städischen Schulen und öffentlichen Gebäuden an. (Symbolbild)
2 Bilder

Ferienzeit ist Bauzeit: 8,9 Millionen für Gladbecker Schulen und Gebäude

In den Sommerferien wird in Gladbeck traditionell umgebaut und renoviert: Die Stadt nutzt die sechs Wochen Schulpause, um Schulen und andere öffentliche Gebäude zu renovieren. Insgesamt investiert die Stadt in diesen Sommerferien alleine aus städtischen Mitteln 875.000 Euro in Schulen und Hallenbad, dazu kommen rund 8 Millionen Euro aus Fördermaßnahmen. Hier die Maßnahmen im Einzelnen: Die IT-Vernetzung wird an mehreren Gladbecker Schulen auch in diesem Sommer vorangetrieben. Dazu gehören...

  • Gladbeck
  • 18.07.18
  • 1
  • 1
Politik
Heinz-Josef Thiel, Vorstandsmitglied der Gladbecker-FDP, sieht im Bereich "Hörunterstützung in öffentlichen Gebäuden" in Gladbeck offensichtlich einen Nachholbedarf.

FDP sieht in Gladbeck Nachholbedarf: Hörunterstützung sicherstellen

Gladbeck. Das Thema "Stadtentwicklung in Gladbeck" stand jetzt im Mittelpunkt des Vortragsabends mit Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer im "Haus der VHS" an der Friedrichstraße. Zu den erfreulich vielen Zuhörern gehörten überwiegend ältere Damen und Herren. Auch Heinz-Josef Thiel (Stellvertretender Vorsitzender der Gladbeck FDP) gehörte zu den Besuchern. Und Thiel bedauerte, dass es für viele der Anwesenden Probleme betreffs der Verständigung gegeben habe. "Eine ganze Reihe von Besuchern hatten...

  • Gladbeck
  • 08.04.18
Ratgeber
Auch an Karneval sind die öffentliche Gebäude der Stadt geöffnet.

Hilden: Öffnungszeiten der städtischen Einrichtungen

Die tollen Tage halten auch Einzug ins Rathaus. Deshalb gelten in diesem Zeitraum besondere Öffnungszeiten für die Stadtverwaltung: Am Altweiberdonnerstag, 8. Februar, sind die Ämter der Stadtverwaltung von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Bürgermeistersprechstunde fällt an diesem Tag aus. Am Rosenmontag, 12. Februar, sind alle Dienststellen der Verwaltung ganztägig geschlossen. An den restlichen Tagen gelten die normalen Öffnungszeiten. Abweichungen von diesen Regelungen gelten für: Musikschule: Der...

  • Hilden
  • 01.02.18
  • 1
Politik

Ein Hausverbot im Jobcenter Märkischer Kreis treibt seltsame Blüten . . .

Undercover im Jobcenter. Ein einziges Beweisfoto für die Datenschutzbeauftragte des Bundes. Leise und unbemerkt von Security, Besuchern und Mitarbeitern. Völlig unspektakulär. Und dann rennt eine übereifrige Mitarbeiterin durch die Vorhalle, meckert und petzt wie ein Kindergartenkind mit Aufmerksamkeitsdefiziten. Albern, aber in der Konsequenz sehr aufschlussreich. Denn „unaufrichtig“ prallt auf aufRECHT. Der stellvertretende Geschäftsführer Reinhold Quenkert stellte keine Fragen und...

  • Iserlohn
  • 31.10.17
Politik

180 Tage Hausverbot wegen eines Beweisfotos für die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Am 30.05.2017 stellte die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff den 26. Tätigkeitsbericht zum Datenschutz 2015 - 2016 vor. Bereits eine kurze Einsichtnahme bestätigte erneut die Missachtung des Sozialdatenschutzes beim Jobcenter Märkischer Kreis bei Mietbescheinigungen. Ein ständig wiederkehrendes Thema bei wahrgenommenen Beistandschaften. „Leider musste ich im aktuellen Berichtszeitraum feststellen, dass sich einzelne Jobcenter weiterhin über diese Vorgaben hinwegsetzen. Deshalb habe ich...

  • Iserlohn
  • 30.08.17
  • 3
  • 2
Politik
Reiner Timmreck (Geschäftsführer Stadtwerke), Sebastian Müller (technisches Management Stadtwerke), Mike Sebastian Janke (Stadtbaurat) und Andreas von der Heyde (Installateur) stellten in der Grundschule Sümmern die hocheffiziente KWK-Anlage vor. 
Foto: Stadt Iserlohn

Iserlohn: Hoher Wirkungsgrad dank Brennstoffzelle

In der Grundschule Sümmern arbeitet jetzt ein hocheffiziente Brennstoffzellenanlage. Das so genannte KWK-System erzeugt sowohl elektrischen Strom als auch Heizenergie. iserlohn. KWK steht für Kraftwärmekopplung. Mit diesem Konstruktionsprinzip kann ein hoher Wirkungsgrad erreicht werden. Der erhöht sich spürbar bei der Verwendung von Brennstoffzellen. KWK-Anlagen mit dieser Technologie, die in der Grundschule Sümmern und acht weiteren öffentlichen Gebäuden in Iserlohn eingebaut wurden, kommen...

  • Iserlohn
  • 20.09.16
Politik
3 Bilder

Baustellenbagger gräbt alte SPD-Wahlplakate beim Kindergartenabbruch aus.

Baustellentagebuch Nr. 3: Aufklärungen - Schimmelpilzbefall „Kita Sternschnuppe“. Wie unser Kämmerer (CDU) jetzt in Bezug auf jahrzehntelange Lagerhaltungskosten handeln wird, bin ich gespannt darauf, ob und wann die Rechnung folgt. Der desolate Zustand unserer Hertener Stadtkasse müsste sich durch diese unvorhersehbaren Einnahmen vom SPD-Ortsverband Westerholt/Bertlich erheblich verbessern.

  • Herten
  • 25.08.16
  • 2
Politik
3 Bilder

Teil 1 „Der Schimmel steht beim Bauer auf der Wiese!“

Stellungnahme zum Artikel der Hertener Allgemeine vom 27. April 2016, Seite 5 „Kein Schimmel in der Kita Sternschnuppe“ Der Bericht aus der Hertener Allgemeine: Kindergarten Sternschnuppe Ratsherr fordert einstweilige Verfügung HERTEN SPD-Ratsherr Jürgen G. fragte im Ausschuss für Schule und Jugend nach Schimmelbefall im Städtischen Kindergarten Sternschnuppe an der Ringstraße. Ihm sei aufgestoßen, das Bürgermeister-Kandidat Udo Surmann (parteilose WG) immer wieder öffentlich anprangere, dass...

  • Herten
  • 30.04.16
  • 4
  • 8
Politik
Das Otto-Pankok-Gymnasium wartet dringend auf Sanierung. Anfang des Jahres musste der Schulbetrieb wegen Schäden an der Fassade zeitweise sogar verlagert werden.

Es fehlen rund 54 Millionen Euro - Politik soll Farbe bekennen

Dass Mülheims öffentliche Gebäude immer mehr verfallen, ist nichts Neues. Die Liste, die die Stadtverwaltung der Politik im Finanzausschuss präsentierte, hat aber manchem Politiker den Atem verschlagen. Eine Machbarkeitsstudie, die die Stadt in Auftrag gegeben hat, listet die verschiedensten Varianten der Sanierung an sieben Gebäuden auf. Um in der Otto-Pankok-Schule, dem Schulzentrum Saarn, den beiden Grundschulen in Styrum, der VHS, dem Kunstmuseum und dem Friedrich-Wennmann-Bad die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.09.14
Politik
GS Harkort
3 Bilder

Nachbetrachtung zur Schulausschuss-Sitzung vom 19. Mai 2014 – Wo bleibt die Bürgerbeteiligung?

Trotz aller Schelte, die unsere Fraktion in den letzten Ausschuss-Sitzungen bekommen hat, bleiben wir Grünen bei unseren Bedenken und Einwänden bezogen auf das vorliegende Gebäudenutzungskonzept. Warum sind wir dagegen? Weil wir zunächst davon ausgegangen sind, dass die Konzepte vorher abgestimmt wurden – z.B. mit den Schulleitungen. Wenn wir dann aus Briefen einzelner Schulleitungen erfahren, dass man hier niemanden mit auf den Weg genommen hat, können und wollen wir dies nicht ignorieren. Wir...

  • Ennepetal
  • 21.05.14
Politik
2 Bilder

Wo ist der Bürgerwille?

Ein Gebäudenutzungs-Konzept wurde von der Stadtverwaltung vorgestellt. Grundsätzlich wird dies von uns Grünen sehr begrüßt. Ein Konzept fordern und es dann in Windeseile verabschieden, sind aus unserer Sicht jedoch zwei verschiedene paar Schuhe. Nun müsste das Konzept nicht mit Volldampf durch den Rat verabschiedet werden, sondern als Diskussionsgrundlage mit den betroffenen Bürgern abgestimmt werden. Macht eine Kath. Grundschule in Rüggeberg überhaupt Sinn? Was sagen Eltern zu dem Plan, die...

  • Ennepetal
  • 12.05.14
Politik
2 Bilder

Grüne beantragen "Erstellung und Veröffentlichung eines Gebäude-Nutzungskonzeptes"

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt hiermit, der Rat der Stadt Ennepetal möge beschließen, dass die Verwaltung bis zur nächsten Ratssitzung im Januar 2014 ein Gebäude-Nutzungskonzeptes für öffentliche Gebäude – mit mindestens drei Lösungsvarianten – dem Rat der Stadt vorlegt. Begründung: Es ist Konsens aller Fraktionen, dass Ennepetal dringend ein Gebäude-Nutzungskonzeptes benötigt. Jeder Monat, der ohne dieses Konzept vergeht, kostet die...

  • Ennepetal
  • 04.12.13
Politik
2 Bilder

Nachhaltige und zukunftsorientierte Grünen-Politik setzt sich in Ennepetal durch

Mit großer Freude nehmen wir Grünen zur Kenntnis, dass unser Antrag, die Ausgaben für energetische Sanierungsmaßnahmen an öffentlichen Gebäuden um 100.000 Euro auf insgesamt 200.000 Euro zu erhöhen, eine Mehrheit im Rat der Stadt Ennepetal gefunden hat – wenn auch nicht von allen Fraktionen. Auch das von den Grünen vorgetragene Argument, dass jeder Euro, der in energetische Sanierungsmaßnahmen von öffentlichen Gebäuden investiert wird, gut angelegtes Geld sei, konnte die Widersacher nicht...

  • Ennepetal
  • 29.11.13
Politik
2 Bilder

Antrag: Ausbau von LED Innenbeleuchtung in allen öffentlichen Gebäuden mit Unterstützung der Fördermittel der “Kommunalrichtlinie-Nationalen Klimaschutzinitiative”

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Wiggenhagen, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt für öffentliche Gebäude (deren Bestand mehr als 5 Jahre gesichert ist), die Erstellung eines Konzeptes durch die Stadtverwaltung, wie mehr als 50% CO 2 Ausstoß in diesen Gebäuden mit der Umstellung auf LED Beleuchtung einspart werden kann. Ein solches Konzept würde es der Stadt Ennepetal ermöglichen, an dem Förderprogramm des Bundesumweltministeriums „Kommunalrichtlinie-Nationalen Klimaschutzinitiative“...

  • Ennepetal
  • 15.11.13
Politik

Energetische Gebäudesanierung: Ab September bessere Angebote für Kommunen

Quelle: Wir veröffentlichen hier eine Meldung des Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) Berlin – Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und die KfW verbessern gemeinsam zum 1. September 2012 die Förderangebote zur energetischen Sanierung von Gebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur. Dazu zählen unter anderem Schulen, Kindergärten, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser und anderen öffentlichen und sozialen Einrichtungen....

  • Ennepetal
  • 10.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.