SmS - "Stadtteil mit Senioren" Fachvortrag über Demenz

Anzeige
Iserlohn: Gerlingsen |

"Demenz" ist lateinisch und heißt so viel wie "ohne Verstand" oder "ohne Geist".

Was ist Demenz? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Wie geht man mit einem Menschen mit Demenz um?

Am 07.05.2013 folgte Frau Voßbeck-Kaiser vom Märkischen Kreis der Einladung der beiden Stadtteilmanagerinnen Maria Görrissen und Waltraud Schierhold (Caritasverband Iserlohn) und bot im Servicebüro am Gerlingser Platz 8 viele interessante Informationen und Antworten zu diesem Thema.

Auch Krankheiten wie Bluthochdruck oder Schilddrüsenüberfunktion können zu einer Vergesslichkeit führen, die einer Demenz ähnelt. Dies ist allerdings behandelbar, daher ist es bei Verdacht auf Demenz wichtig, sich vom Arzt untersuchen zu lassen, ob tatsächlich eine Demenz vorliegt oder ob es andere Gründe für die Vergesslichkeit gibt.

Informativ war auch, wie man mit demenzerkrankten Menschen umgehen sollte: Der Demenzerkrankte muss sich verstanden fühlen, man sollte nicht mit ihm diskutieren.
Frau Voßbeck-Kayser nannte ein Beispiel:

"Meine Perlenkette ist verschwunden."
"Das ist nicht schön. Ich wäre auch nicht froh darüber, wenn meine Perlenkette verschwunden wäre. Komm, wir trinken jetzt erstmal einen Kaffee und dann suchen wir nach deiner Perlenkette." Man reagiert verständnisvoll und beruhigt die Person, in dem man sie ablenkt.

Oder

"Ich wohne nicht hier, ich möchte nach Hause!"
"In Ordnung, komm, wir gehen nach Hause."
Man geht mit dem Demenzerkrankten ein paar Meter die Straße rauf und runter und wieder zurück nach Hause, die Person mit Demenz wird es anschließend wiedererkennen.

Weitere Informationen zum Projekt "SmS - Stadtteil mit Senioren" und anderen Projekten sowie Angeboten des Caritasverbandes Iserlohn e. V. finden Sie hier.

Sollten Sie Interesse an bestimmten Themen haben, dann folgen sie bitte diesem Beitrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.