Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Ratgeber

Mit Demenz-Patienten und -Patientinnen durch die Urlaubszeit

In der Urlaubszeit stehen viele Angehörige, die einen Menschen mit Alzheimer betreuen, vor einem Dilemma. Da Pflege und Betreuung sehr fordernd sind, brauchen pflegende Angehörige dringend eine Auszeit, um bei Kräften zu bleiben. Oft fällt es ihnen aus emotionalen und organisatorischen Gründen nicht leicht, sich Zeit für einen Urlaub zu nehmen. Sie fühlen sich in der Verantwortung und wollen den Patienten oder die Patientin nicht alleine lassen. Eine passende Betreuung zu finden und zu...

  • Düsseldorf
  • 27.06.22
Ratgeber
Hörgerät

Schwerhörigkeit ernst nehmen und Alzheimer vorbeugen

Ein nachlassendes Hörvermögen wird oft nicht ernst genommen. Viele scheuen aus Eitelkeit den Gang zum Arzt, weil sie kein Hörgerät tragen möchten. Das kann schwerwiegende Folgen haben. Schwerhörigkeit ist der wichtigste Alzheimer-Risikofaktor im mittleren Lebensalter. Tritt sie bei 45- bis 65-Jährigen auf und bleibt unbehandelt, ist das Risiko für eine Demenz im Alter verdoppelt. Menschen, die schlecht hören, reagieren oft mit Rückzug, weil sie Gesprächen nicht mehr so gut folgen können oder...

  • Düsseldorf
  • 13.06.22
Vereine + Ehrenamt
Dr. Bernd Scharpegge

Vortragsabend des SKFM Monheim am 27. Juni 2022:
„Demenz – Nicht immer ist es Alzheimer“

Unter dem Motto: „Demenz – nicht immer ist es Alzheimer“ lädt der SKFM Monheim am Rhein e.V. zu einem Vortragsabend am Montag, den 27. Juni 2022, um 16 Uhr, ins Stadtteil-Café, Ernst-Reuter-Platz 20, ein. Der Neurologe Dr. Bernd Scharpegge, der auch Vorsitzender des Monheimer SKFM ist, wird über dieses aktuelle Thema sprechen. Dabei wird er insbesondere auf die Differenzialdiagnosen der Demenz eingehen, die dann auch zu unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten führen. Kurzum: Wer an dieser...

  • Monheim am Rhein
  • 10.06.22
Ratgeber
In der Angehörigengruppe Demenz kann man sich über Demenz austauschen und informieren. Foto: LK-Archiv / Zur Verfügung gestellt von: Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve, Bärbel Vick

Austausch über die Krankheit
Angehörigengruppe Demenz trifft sich

Am Donnerstag, 9. Juni, trifft sich von 15 bis 17 Uhr die „Angehörigengruppe Demenz“. Das Treffen findet im Nachbarschaftshaus Heißen statt, Hingbergstraße 311. Die Gruppe wird moderiert von Peter Behmenburg von der Alzheimer Gesellschaft Mülheim. Neue Gäste sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenfrei. Das Angebot bietet viele Informationen rund um das Thema Demenz, im Vordergrund steht aber vor allem der Austausch mit anderen Betroffenen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.06.22
Vereine + Ehrenamt

Aggressives Verhalten: Tipps zum Umgang mit Alzheimer-Patientinnen und -Patienten

Der Umgang mit Alzheimer-Patientinnen und -Patienten ist für Angehörige oft schwierig. Durch das nachlassende Gedächtnis, die zunehmende Orientierungslosigkeit und die damit oft einhergehende Angst und Unsicherheit, zeigen Erkrankte häufig Verhaltensweisen, die sehr herausfordernd für Angehörige sein können. Besonders schwierig ist für viele der Umgang mit Aggressionen, die manche Erkrankte zeigen. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) bietet Tipps und Anregungen für den...

  • Düsseldorf
  • 02.06.22
Ratgeber
Dr. Tilman Fey (Chefarzt der Abteilung für Gerontopsychiatrie der LWL-Klinik Münster)

PSYCHIATRIE
Beginnende Demenz oder was ist noch normal?

Ab Mittwoch, 1. Juni, 18:00 Uhr startet in der LWL-Klinik Münster eine neue Vortragsreihe. Unter dem Titel "Caféhaus-Veranstaltungen" referieren und diskutieren Expertinnen und Experten im Café der Klinik zu Themen der seelischen Gesundheit. Der erste Vortrag mit dem Titel "Ich vergesse so vieles - Beginnende Demenz oder was ist noch normal?" wird von Dr. Tilman Fey, dem Chefarzt der Abteilung für Gerontopsychiatrie der LWL-Klinik Münster, gehalten. Dr. Fey informiert über die Entstehung von...

  • Marl
  • 26.05.22
Ratgeber

Jetzt kostenlose Broschüre bestellen
Alzheimer vorbeugen: Auf diese 12 Risikofaktoren sollten Sie achten

Wir werden immer älter. Dabei wollen wir natürlich so lange wie möglich körperlich und geistig fit bleiben. Mit steigendem Alter wächst allerdings das Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Die gute Nachricht ist: Wir können aktiv etwas dafür tun, um unser Alzheimer-Risiko zu senken. Bis zu 40 Prozent der Alzheimer-Erkrankungen können durch einen aktiven und gesunden Lebensstil sowie gesundheitliche Vorsorge vermieden werden, so aktuelle Forschungsergebnisse. Wir haben zwölf Risikofaktoren...

  • Düsseldorf
  • 24.05.22
Vereine + Ehrenamt

Leben mit Demenz
Caritas-Fachstelle Demenz berät Angehörige und Betroffene

Kreis Mettmann. Aufgrund der Kooperation vom Caritaskreis der katholischen Kirchengemeinde Maria, Königin des Friedens in Velbert-Neviges und der Caritas-Fachstelle Demenz konnten sich rund 20 Besucher einen interessanten Vortrag zum Thema Demenz anhören. Die Referentin Gabriela Wolpers war im Rahmen der Woche für das Leben, mit dem diesjährigen Schwerpunkt Demenz, in das Pfarrzentrum „Glocke“ gekommen. Menschen haben einen sehr großen Bedarf an Informationen zum Thema Vergesslichkeit und...

  • Ratingen
  • 12.05.22
Vereine + Ehrenamt

Wissenschaftlicher Beirat von Düsseldorfer Alzheimer Forschung Initiative bekommt Verstärkung

Der Wissenschaftliche Beirat der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) aus Düsseldorf wird durch drei neue Mitglieder verstärkt: Prof. Dr. Judith Alferink (59) ist Chefärztin des Krankenhauses für Psychiatrie und Psychotherapie der Alexianer Münster GmbH und hat eine Professur für Immunbiologie psychischer Erkrankungen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Zu ihren Schwerpunkten an der Klinik für Psychische Gesundheit des...

  • Düsseldorf
  • 12.05.22
Ratgeber
Für dementiell veränderte Menschen gestaltet sich die verbale Kommunikation im Krankheitsverlauf schwieriger. Musik ist eine Form der Kontaktaufnahme, die immer verstanden wird. Grafik: hamburg.de

Infoabend für Angehörige
„Tonspur – Demenz und Musik“

UPDATE: Die Veranstaltung fällt mangels ausreichender Anmeldungen aus. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal angeboten, so die Veranstalter. Um Informationen und Anregungen zu einem Zugang zu Menschen mit Demenz zu geben, bietet der Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/ Hamburg und dem AWO Seniorenzentrum „Elisabeth-Selbert-Haus“ die Informations-Veranstaltung „Tonspur – Demenz und Musik“ in Voerde-Friedrichfeld an. Für...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 30.04.22
Vereine + Ehrenamt

Hilfe für Demenzkranke in Pflegeeinrichtungen mit der Tover Tafel

Der Verein Vielfalt e.V. hat eine Tover Tafel angeschafft. Die Tover Tafel ist ein Gerät, welches man auch als Computer mit eingebautem Projektor und Sensoren zur Bewegungserkennung nennen kann. Es wird an der Decke oder einem Stativ befestigt und projiziert dann verschiedene therapeutische Spiele, vor allen Dingen für Demenzkranke, auf jeden beliebigen Tisch oder Ablage. Die Tovertafel ist eine innovative Pflegetechnologie, die es Pflegekräften ermöglicht, Ihren Bewohnern und Tagesgästen auf...

  • Herne
  • 21.04.22
Ratgeber

Jetzt kostenlosen Ratgeber bestellen
Sind Alzheimer und Demenz das Gleiche?

Im alltäglichen Sprachgebrauch werden die Begriffe „Alzheimer“ und „Demenz“ oft gleichbedeutend verwandt. Der Begriff „Demenz“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet sinngemäß „ohne Geist“. Über 50 verschiedene Störungen der Gehirnleistung werden darunter zusammengefasst. Demenz ist also ein Überbegriff und nicht gleichzusetzen mit der Alzheimer-Krankheit. Genauer gesagt: Alzheimer ist mit rund zwei Drittel aller Fälle die häufigste Form der Demenz. Weitere Demenzformen sind beispielsweise...

  • Düsseldorf
  • 21.04.22
Ratgeber
Immer mehr Kinder und Jugendliche erleben irgendwann, dass Urgroßeltern, Großeltern oder andere ihnen nahestehende Menschen von einer Demenz betroffen sind.

"Warum ist Opa so komisch?"
Der "Medienkoffer Demenz" für Kinder

Demenzerkrankungen kindgerecht verständlich machen – das ist das Ziel des „Medienkoffers-Demenz“, einer Sammlung von umfangreichen Materialien. Um das Thema Demenz Kindern erklären zu können, werden kindgerechte Materialien benötigt. Eine Arbeitsgruppe der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz nahm sich dieser Aufgabe mit dem Ziel an, Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren, zu informieren sowie auf Kontakte mit Menschen mit Demenz vorzubereiten und zu begleiten. Es entstand eine...

  • Dinslaken
  • 06.04.22
Ratgeber

Kostenlose Testamentsbroschüre bestellen
Privates Testament muss immer handschriftlich verfasst sein

Nur jeder vierte Deutsche hat ein Testament. Etwa 80 Prozent der selbstverfassten Testamente sind fehlerhaft oder unwirksam. Deshalb kommt es bei der Umsetzung des Letzten Willens immer wieder zu Schwierigkeiten bis hin zu jahrelangem Streit unter den Erben. Beispielsweise ist oftmals nicht bekannt, dass ein selbstverfasstes Testament immer mit der Hand geschrieben sein muss. Es muss darüber hinaus ein Datum enthalten, eindeutig als Testament gekennzeichnet und unterschrieben sein. Außerdem ist...

  • Düsseldorf
  • 29.03.22
Ratgeber
DSDS-Gewinner Davin Herbrüggen mit seiner neuen Single.

Irgendwann, irgendwo und die Demenz
Davin Herbrüggen veröffentlicht neue Single

Der Sänger Davin Herbrüggen veröffentlicht die neue Single "Irgendwann, irgendwo". Der junge Oberhausener Gewinner der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" enthüllte am 4. März einen sehr persönlichen Einblick in das Thema Demenz mit seinem neuen Lied. Seine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema und dem Tod seines Großvaters teilte der 29-Jährige in einem Interview. Auch ein aktuelles Musikvideo gibt es zu der neuen Single.

  • Oberhausen
  • 22.03.22
Blaulicht

Polizei warnt
Achtung, falsche Polizisten rufen wieder an

Der Polizei werden aktuell wieder vermehrt Anrufe von Trickbetrügern in Bochum, Herne und Witten gemeldet. Dabei geben sich die Anrufer beispielsweise als angebliche "Polizeibeamte" aus. Mit verschiedenen Lügengeschichten versuchen sie am Telefon, die Angerufenen dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an Unbekannte zu übergeben, die sich ebenfalls als Amtsträger ausgeben. Vor allem ältere Menschen sind das Ziel dieser Betrugsmasche. Hinweise der Polizei: Die...

  • Witten
  • 18.03.22
  • 1
Ratgeber
Sabine Henke, Achtsamkeitstrainerin, ist beim nächsten Online -Treffen...
4 Bilder

Alzheimer Gesellschaft Dortmund e.V.
Online-Gesprächskreis lädt Angehörige von Menschen mit Demenz zum Austausch ein

Berufstätige, pflegende Angehörige, Freunde, Bekannte oder Nachbarn, die zu Hause einen Menschen mit Demenz versorgen, sind herzlich eingeladen an dem Online-Gesprächskreis teilzunehmen. Das nächste virtuelle Treffen ist am Donnerstag, 31. März um 17.00 Uhr über die Zoom Plattform erreichbar. Mit diesem monatlich stattfindenden Angebot, bestehend seit August 2021, möchte die Alzheimer Gesellschaft Dortmund die pflegenden Angehörigen bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe nicht im Stich lassen. Auf...

  • Dortmund-Ost
  • 16.03.22
Vereine + Ehrenamt
Wer an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert ist, kann sich bei der Freiwilligenagentur Langenfeld unverbindlich informieren und beraten lassen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich für andere Menschen zu engagieren und eigene Interessen, Neigungen und Fähigkeiten einzubringen. Die Freiwilligenagentur hilft, das passende Ehrenamt zu finden.

Informieren bei der Freiwilligenagentur Langenfeld
Ehrenamtliche Unterstützung leisten

Wer an einer ehrenamtlichen Tätigkeit interessiert ist, kann sich bei der städtischen Freiwilligenagentur, beispielsweise in Langenfeld, unverbindlich informieren und beraten lassen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich für andere Menschen zu engagieren und eigene Interessen, Neigungen und Fähigkeiten einzubringen. Die Freiwilligenagentur hilft, das passende Ehrenamt zu finden. Hier eine kleine Auswahl an Aufgaben, für die ehrenamtliche Unterstützung dringend gebraucht wird. Alle Tätigkeiten...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.03.22
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam stark für Kinder von jungen demenzerkrankten Eltern (von links): Barbara Crombach, Alzheimer Gesellschaft Bochum, Dr. Ute Brüne-Cohrs, Fachärztin im LWL-Universitätsklinikum Bochum, Jan Hildebrand, Erziehungsleiter des St. Vinzenz e.V., Jutta Meder, Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Bochum, und Petra Funke, Geschäftsführerin des St. Vinzenz e.V.
2 Bilder

Bochumer Projekt für Kinder demenzkranker Eltern
Hilfe in der Not

Alzheimer-Gesellschaft Bochum e.V., St. Vinzenz e.V. und LWL-Universitätsklinikum Bochum setzen sich mit einzigartigem Projekt für die Kinder von jungen demenzerkrankten Eltern ein. Sie sind jung, sie sind neugierig, sie fangen gerade an, sich von ihren Eltern abzunabeln. Die einen nennen sie Heranwachsende oder Pubertisten, die anderen Jugendliche oder Kids. Sie haben in dieser Phase Probleme mit sich und ihrem Körper und reiben sich an den erziehenden Eltern. Ein wichtiger Lebensabschnitt. In...

  • Bochum
  • 10.03.22
Vereine + Ehrenamt

Ist Alzheimer weiblich? Warum Frauen häufiger an Alzheimer erkranken

Frauen erkranken deutlich häufiger an Alzheimer als Männer. Rund zwei Drittel der 1,2 Millionen Alzheimer-Erkrankten sind weiblich. Lange ist man davon ausgegangen, dass die längere Lebenserwartung von Frauen der Grund ist, denn das Risiko an Alzheimer zu erkranken steigt mit zunehmendem Alter. Doch auch wenn man die höhere Lebensdauer herausrechnet, erkranken Frauen immer noch öfter an der häufigsten Form der Demenz. Heute geht man zunehmend davon aus, dass auch geschlechtsspezifische...

  • Düsseldorf
  • 02.03.22
Vereine + Ehrenamt

Arzttermin für Alzheimer-Diagnose: Jetzt Broschüre bestellen

Wenn Sie bei sich eine Verschlechterung des Gedächtnisses feststellen, sollte Sie immer einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen. Es ist wichtig, früh und professionell abzuklären, was der Auslöser der Vergesslichkeit ist, um mögliche Ursachen zu behandeln oder im Falle einer Alzheimer-Erkrankung frühzeitig mit einer Therapie zu beginnen. In unserer Broschüre „Diagnose Alzheimer – Ärztliche Tests im Überblick“ raten wir, den Besuch bei der ärztlichen Sprechstunde vorher zu planen. Jetzt kostenlose...

  • Düsseldorf
  • 17.02.22
Ratgeber
Mirko Pelzer (Vors. der Alzheimer Gesellschaft) und...
3 Bilder

Alzheimer Gesellschaft Dortmund e. V.
Online-Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz

Das nächste virtuelle Treffen ist am Donnerstag, 24. Februar um 17.00 Uhr über die Plattform „Zoom“ erreichbar. Pflegende und berufstätige Angehörige, Freunde, Bekannte oder Nachbarn die zu Hause einen Menschen mit Demenz versorgen, sind herzlich eingeladen an dem Online-Gesprächskreis teilzunehmen. Mit diesem digitalen Angebot möchte die Alzheimer Gesellschaft Dortmund die pflegenden Angehörigen bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe nicht im Stich lassen. Mirko Pelzer, Vors. der Alzheimer...

  • Dortmund-Ost
  • 11.02.22
Vereine + Ehrenamt

Frontotemporale Demenz: Düsseldorfer Alzheimer Forschung Initiative fördert Projekt von Tübinger Forscherin

Krankhaft veränderte Proteine sind für viele neurodegenerativen Erkrankungen charakteristisch. Bei der Frontotemporalen Demenz (FTD) spielt das Protein TDP-43 eine wichtige Rolle. Nach der Alzheimer-Krankheit ist die Frontotemporale Demenz die zweithäufigste Demenzform bei Patientinnen und Patienten unter 65 Jahren und bislang unheilbar. Prof. Manuela Neumann vom Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) Tübingen nimmt TDP-43 in ihrem Forschungsprojekt genauer unter die Lupe...

  • Düsseldorf
  • 10.02.22
Ratgeber
Im Evangelischen Krankenhaus Wesel gibt es im Februar Beratungsangebote zu (Alters)krankheiten.

Im EVK Wesel
Gerontopsychiatrische Angebote im Februar

Ob Demenz, Alzheimer, aber auch Depressionen – (Alters)krankheiten psychiatrischer Genese stellen nicht nur Betroffene, sondern auch Familie und Freunde vor große Herausforderungen. Der Alltag des Familienlebens verändert sich mitunter enorm. Betrachtet man die demographische Entwicklung, kann man davon ausgehen, dass in den kommenden Jahren leider mit einem Anstieg solcher Erkrankungen zu rechnen ist. Kirsten Bovenkerk lädt am 9., 16. und 23. Februar wieder zur Gerontopsychiatrischen...

  • Wesel
  • 04.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.