Diskussionsveranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema „Die Zukunft der Pflege“ am 15. August 2013 in Werdohl

Anzeige
Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag und ihre Kollegin Bärbel Bas (Mitglied des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages) laden zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Die Zukunft der Pflege“ nach Werdohl ein.

Die Veranstaltung findet statt am 15. August 2013 um 18 Uhr im Pfarrsaal der St. Michael-Gemeinde, Neustadtstraße 34, 58791 Werdohl.

An der Diskussion nehmen neben den beiden Bundestagsabgeordneten noch der Landtagsabgeordnete und sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Michael Scheffler, und Diplom-Pflegewirt Thomas Hecker teil.

Die Sorge, im Alter pflegebedürftig zu werden, beschäftigt weite Teile der Bevölkerung. Neben dieser Sorge besteht häufig der Wunsch, im Falle von Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich in der eigenen häuslichen Umgebung bleiben und möglichst selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Allerdings machen gesellschaftliche Veränderungen die Weiterentwicklung der Pflegeversicherung notwendig.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat dazu einen umfassenden Vorschlag für ein Gesamtkonzept Pflege erarbeitet.

Dazu Dagmar Freitag: „Mit diesem Gesamtkonzept soll beispielsweise für Pflegebedürftige die Unterstützung und Sicherung der Teilhabe ausgeweitet, die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ermöglicht, gute Arbeit für Pflegefachkräfte gewährleistet und die Pflegeinfrastruktur ausgebaut werden. Diese und weitere wichtige Punkte wollen wir am 15. August in Werdohl mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Darauf freue ich mich heute schon!“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Der Pfarrsaal ist barrierefrei und die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt.

Formlose Anmeldungen sind bis zum 12. August 2013 an die E-Mail-Adresse dagmar.freitag.ma05@bundestag.de möglich.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.dagmar-freitag.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.