Tag der offenen Tür im Marienhospital Letmathe

Anzeige

Fotostrecke von einem vielseitigen Angebot für die kleinen und großen Gäste

.
Ins Krankenhaus geht man ja eigentlich nur, wenn es einem nicht gut geht. Das war an diesem Samstag zum "Tag der offenen Tür" im Marienhospital Letmathe ganz anders.

Eine spannende Reise durch Pflege und Medizin

. Einblicke hinter die Kulissen sowie einen unterhaltsamer Tag für die ganze Familie.
Die Besucher konnten auf ihrem Rundgang vieles über das Behandlungsspektrum des Marienhospitals zu erfahren. So können die Gäste beispielsweise mit Hilfe eines Alterssimulationsanzuges in die Rolle eines älteren Menschen schlüpfen oder bei einem Reanimationstraining wichtige Wiederbelebungsmaßnahmen für den Notfall kennenlernen oder schon vorhandene Kenntnisse auffrischen. Wie schwerkranke Menschen im Marienhospital versorgt werden, wurde außerdem anhand eines Intensivbettplatzes, mit tatkräftiger Unterstützung durch einen Krankenpfleger, laienverständlich demonstriert. Im OP-Bereich konnte jeder selbst zum "Operateur" werden und eine minimal-invasive Operation durchführen. Interessant aber auch die Erprobung der eigenen Sauberkeit nach dem Hände waschen. Mit Hilfe eines speziellen Untersuchungsgerät wurde klar, wie viele Keime nach dem Waschen teilweise noch vorhanden sind. Die Kinder brachten zum Teil ihre kranken und verletzten Kuscheltiere mit. Auch Obelix wurde liebevoll verarztet und der Lerneffekt, dass man keine Angst im Krankenhaus haben muss somit gut vermittelt. Auch der Außenbereich rund ums Marienhospital lud Klein und Groß mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm zum Verweilen und Mitmachen ein. Zum Knuddeln und Selfies machen kam es mit den "Living Characters", das sind originelle, flauschige Tierfiguren in Lebensgröße. Schminken, Hüpfburg, Experimente und Kreativangebote sorgten im Kinderbereich für jede Menge Unterhaltung. Darbietungen verschiedener Sportvereine, Musikvereine und Tanzgruppen sowie eine Konzertband rundeten das Angebot ab. Interessant war auch die Ausstellung der Oldtimer-Bus-Strecken mit Allem was zu einer früheren Busfahrt gehörte. Johanniter, Feuerwehr, Polizei. Das Letmather Marienhospital hatte ein volles Program zu bieten und viele Helfer, die diesen Tag zu einem Besonderen machten. Für kulinarische Freuden war auch bestens gesorgt: Neben Crêpes und Eisspezialitäten warteten vegetarische Speisen, aber auch Leckeres vom Grill und auch die Foodtrucks auf die hungrigen Besucher.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.