Fuchs überzeugte bei Masters EM

Anzeige

Mit Top-Zeiten, zwei persönlichen Rekorden und guten Platzierungen kehrte Björn Fuchs von den gut besuchten europäischen Masters Meisterschaften im Schwimmen zurück.



Die 100m Strecken lagen ihm diesmal besonders gut: über 100 m Schmetterling schwamm Björn mit einem persönlichen Rekord von 1:09,08 auf den 18. Platz und sicherte sich über 100 m Kraul mit einer persönlichen Bestzeit von unter einer Minute auf der langen Bahn (59,89) ebenfalls eine Platzierung im oberen Drittel. Über 50 m Schmetterling (29,23, Platz 16) sprintete Björn ein zweites Mal in die Top 20, und erkämpfte sich über 50 m Kraul (27,15) gegen die starke internationale Konkurrenz von über 110 Schwimmern einen guten 38. Platz. Auch einige weitere Starts internationaler Rekordschwimmer im „Pieter van den Hoogenband“-Schwimmstadion, benannt nach dem niederländischen Top-Schwimmer, waren durchaus sehenswert: so gewann z. B. Stev Theloke (Foto links, mehrfacher Europameister und WM-Medaillengewinner) bei jedem seiner Rücken-Starts eine Goldmedaille.

Weitere Informationen zum Verein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.