Kommentiert: Kann die Roosters-Saison abgehakt werden?

Anzeige
Iserlohn ist eben ein beschauliches Örtchen. Ab und zu sorgen die Fans mit wenig tauglichen Anmerkungen wie am Sonntag in Krefeld für minderwertige Aufmerksamkeit, aber ansonsten plätschert das Roosters-Eishockey kritiklos dahin. Der Trainerwechsel hat bislang nichts gebracht, alle Stellschrauben sind ohne Erfolg bewegt worden.
Niederlagen werden schöngeredet. Pfosten und Latte sind nun einmal diese Saison keine Roosters-Freunde.
Was soll‘s. Platz 6 war vor dem ersten Meisterschaftsspiel als Ziel ausgegeben. Davon ist das Team meilenweit entfernt.
Es hat den Anschein, dass man sich am Seilersee schon auf die Saison 2014/15 vorbereitet.

PS: Teilen die Beobachter der Roosters-Szene diese Ansicht? Wir freuen uns auf IHRE Meinung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.