DRK Letmathe wurde mit der Henri-Dunant-Medaille ausgezeichnet

Anzeige

Knapp 100 Gäste konnte Matthias Stefan Zemelka, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Letmathe, zur Jubiläumsfeier in der Aula der Realschule begrüßen.

Darunter auch Carin Hell, Vizepräsidentin des DRK Westalen-Lippe. Sie überreichte dem DRK Letmathe zum 125-jährigen Jubiläum die Henri-Dunant-Medaille. Matthias Stefan Zemelka hatte zuvor viele Blutspender, aber auch DRKler für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Schick- und Hell-Lob für das DRK-Engagement

Vize-Bürgermeister Thorsten Schick und Carin Hell würdigten in ihren Grußworten das Engagement und die facettenreiche des DRK-Ortsvereins Letmathe. Zemelka unterstrich zudem die gute Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr und den Männern der Freiwilligen Feuerwehr.


Die geehrten Blutspender

Auf der Geehrtenliste standen folgende Personen, die nicht alle aus unterschiedlichen Gründen aber nicht zur Jubiläumsfeier erscheinen konnten.

40 Blutspenden: Mike Schmidt, Doris Humke, Rudi Wolf.

50 Spenden: Alwin Rabener, Frierich W. Koch, Annette Judel, Harald Brennscheidt, Irmgard Kißing, Gabriele Dicksinson, Martina Lisske-Höning.

60 Spenden: Günther und Brigitte Jäschke, Günter Gabrisch, Olaf Bremer, Udo Doennges.

70 Spenden: Elke Schulleweit, Manfred Leppert.

75 Spenden: Jürgen Wiewel, Michael Starke, Martina Bublis.

80 Spenden: Karl-Dieter Feige, Renate Weske, Werner Simbeck.

100 Spenden: Jutta Hesse

110 Spenden: Ursula Lietke

120 Spenden: Manfred Sonnenfeld.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.