43ter Klever Weihnachtsmarkt eröffnet

Anzeige

Die historischen Parkanlagen des Forstgarten erstrahlten

.KLEVE. Der Weihnachtsmarkt in Kleve lockte wieder viele Besucher in die klassische Kulisse des Forstgartens, der mit aufwändigen Lichtinstallationen ein zauberhaftes Ambiente bot, erstmalig ein großer angestrahlter Schwan im Blumenhof. An 38 Buden oder Ständen boten Künstler, Kunsthandwerker und Zuckerbäcker ihre Waren an. Der Markt ist von Montag bis Freitag von 15 Uhr bis 21 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 Uhr bis 21 Uhr geöffnet.



Am Freitag, 01. Dez. gegen 17 Uhr wurde der Markt eröffnet, der Kinderchor der Marienschule Materborn sang weihnachtliches, BM’in Sonja Northing und der Vors. des Weihnachtsmarktvereins Gerd Scheel sprachen passende Worte. Der Klever Weihnachtsmarkt gehört zu den Aushängeschildern der Stadt Kleve. Seit der Verlagerung aus der Innenstadt in die historischen Parkanlagen von Prinz Moritz von Nassau und direkt gegenüber dem international bekannten Museum Kurhaus Kleve, hat er in Stadt, Region und Land einen ganz besonderen Stellenwert bekommen. Auch in diesem Jahr dürften die Besucher fasziniert sein von seiner eindrucksvollen Atmosphäre. Angeboten werden unter anderem: Glühweine, Holzarbeiten, Pralinen, Bekleidung, Kuchen / Plätzchen oder Keramikarbeiten. Die bisherigen Besucher schätzen die stimmungsvollen Lichtelemente innerhalb der Parkanlagen, die an jeder Gabelung und an jedem Weg eine neue Lichterwelt erschließt – also bei Dunkelheit mehr als nur sehenswert. In diesem Jahr erweitert auf den gesamten Forstgarten einschl. der Inseln und einem Schwan im Blumenhof von überdimensionierter Größe. Auch auf ein anspruchsvolles Rahmenprogramm haben die Veranstalter großen Wert gelegt. An jedem Tag des Marktes werden abends entweder hervorragende Lied- oder Musikbeiträge geboten und der Besuch des Nikolaus, exakt am 06. 12., darf auf dem Klever Weihnachtsmarkt auch nicht fehlen. Nach der Eröffnung noch schnell ein Foto einiger Schulchorkinder mit der BM’in vor dem großen Schwan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.