Bikini, Beat und Bobbycar

Anzeige

Kleve Verkaufsoffen zum Stadtgeburtstag

Inclusion geht uns alle an / Kleve wird bunter

.KLEVE. Die Klever Händler hatten zum verkaufsoffenen Sonntag geladen und es war mächtig was los. Viele rot-weiß leuchtende Luftballons in der gesamten Innenstadt – die Farben der Stadt Kleve – prägten das Bild.
Mit einem runden, bunten und schon ab 12 Uhr mit offenen Geschäften, begann der verkaufsoffene Sonntag, 30. April im Rahmen des 775ten Geburtstages unserer Stadt, bei bestem Wetter und vor der Bühne am Koekkoekplatz, war am Nachmittag der Teufel los.
Schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn des Ganzen, gegen 11 Uhr, besuchte die BM’in die Jugendfeuerwehr am Standort Opschlag / Herzogbrücke, hier wurden zwei neue Fahrzeuge übergeben (Drehleiter DLK / Mannschaftstransporter MTF) die sich hier zusammen mit der THW Jugend den Klevern vorstellten. Gegen 13 Uhr war die erste Frau der Stadt, BM’in Sonja Northing beim Paritätischen auf der Herzogbrücke – Inclusion geht uns alle an / Kleve wird bunter –. Als Schirmherrin des Geschehens sprach Sie und die Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks entspr. Grußworte. Vor dem Kaufhof gab es Aktionen für Kids, die gesamte Innenstadt mehr als gut besucht, die Geschäfte geöffnet, boten teils Rabatte.
Einen kleinen aber feinen 50er bis 70er Jahrmarkt bot die untere Herzogstrasse mit „Bikini, Beat und Bobbycar“ an 15 Trödelständen gab es nostalgisches zu erstehen, zu sehen und zu hören. Musikalisch gab es schnulzige und schmalzige Oldies mit dem Duo „Paradisos“, zu Gitarre und Mandoline.
Auf der Bühne in der Unterstadt (Koekkoekplatz) konzertierten die Klever Stadtmusikanten, die VHS Big Band und gegen 16:20 Uhr die Klever Hardrockband „massive beat“ – laut und lauter - anlässlich des 25ten Geburtstages der Truppe, das war für alle Fans eine tolle Geburtstagsüberraschung. Natürlich gab es in der Oberstadt ähnliche Aktionen und Aktivitäten, aber man kann nicht überall sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.