Rundgang über das Kirmesgelände in Kleve

Anzeige
Kleve: Kirmes Kleve | Samstag ist die Eröffnung des Klever Kirmes. Schon mehrere Tage davor sind die Schausteller fleißig an der Arbeit mit dem Aufbau ihrer Fahrgeschäfte und die Händler mit der Einrichtung ihrer Buden. Wie jedes Jahr wird er Kirmes auf dem Parkplatz an der Ludwig-Jahn-Straße und an der Überseite des Spoykanals gehalten. Die Buden und Fahrgeschäfte färben die sonst monotonen Flächen bunt. Es kann auf dem Kirmes gespielt werden, Abenteuer erlebt werden, geworfen werden, mit  Autoscooters gefahren werden, Horror erlebt werden und vorallem viel gegessen und getrunken werden. Dieses Jahr steht wieder das Riesenrad da. Weiter gibt es Black Magic, Laser Tab, Big Splash, Cuba Habama (Diskothek), Indiane Jones, 1001 Nacht, Beach jumper, Spuk, zum Schaudern, Zirkuswelt, mit Cornelius "around the world", Break Dancer und Funny America Island. Für die Kleine gibt es ein Karussell. Vom Riesenrad kann man wunderschöne Fotos von Kleve machen.
Donnerstag ist Familientag. Dann wird es richtig preiswert auf dem Kirmes.
Für eine Stadt wie Kleve ist der Kirmes begeisternt groß. Viel Vergnügen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.